Travel Outfit

Theaterposter  ca. 1898 für “The Air Ship”
Musical Komödie von J.M. Gaites.

Ich stolperte im FuckYeahVictorians tumblr über dieses Theaterposter von 1898.
Sehr Steampunk mit den ganzen Luftschiffen.
Typisches Fahrradoutfit der Zeit mit den übertriebenen Oberarmpuffs, der extrem schmalen Taille(Korsett ahoi) und der Pluderhose zu Ballettschläppchen oder festen Stiefeletten.

Ich denke das Outfit wäre aus einem schönen karierten Tweed Stoff genäht. Der gibt dem Ganzen den voluminösen Stand und die Robustheit die man für ein Reiseoutfit braucht.
Für die Bluse darunter nimmt man am besten Baumwolle, ebenso robust und einfach zu händeln in der Wäsche.

Das Outfit ist wirklich nur echt, wenn Frau ein Korsett unterzieht. Ihr werdet diese starke aktzentuierte Taille schlecht ohne das erreichen. Viele im Steampunk ziehen die Korsetts sichtbar an aber zu der Zeit sah man nichts von den Korsetts, die nur zur Unterstützung der gewünschten Körperfigur getragen wurden.

C

Schietwetter an Bord

Ständiger Regen, ungemütliches Wetter.
Hohe Wellen werden von Wind über die Reeling gefegt und man fühlt sich schonmal selber aufgewühlt und deprimiert.

vintage advertising picture

Allerdings, mit der richtigen Kleidung über Deck zu stapfen kann wahrlich belebend sein.
Fest den Hut über den Kopf gezogen, das Gesicht im Schal und hochgeschlagenem Kragen eingegraben wie eine geärgerte Schildkröte.
Füße in guten englischen Gummistiefeln mit gestrickten Socken von Mutti schön warm und wollig verpackt.
So macht auch das ärgste Mistwetter Spaß, vor allem wenn man den Herren der Schöpfung die Kleidung klau….äh ausleiht.

Bsp. für einen Ulster Mantel

Eine schöne kleine Diskussion über den Ulster Mantel findet Ihr in der London Lounge.

C

Aether Fund: Eisenbahn Arbeiter

Boniface Berkmyer, train lineman, not holding a whip. (Relative of the submitter, who clearly has a handsome family.)

via: fuckyeahvictorians.tumblr.com

Elli Connelly

Mit The Adventures of Elli Connelly möchte ich auf einen weiteren interessanten Webcomic hinweisen. Die Abenteuer der jungen viktorianischen Dame sind natürlich nicht Steampunk im puristischen Sinne, aber wer kann schon Nein sagen zu Abenteuer, Geheimgesellschaften und versteckten Schätzen?

Auch die Linkliste der Autorin Indigo Kelleigh hält noch weitere interessante Lektüre bereit:

The Dreamer
Dresden Codak
Family Man
Jonny Crossbones
Kitty Hawk
Lackadaisy Cats
The Rainbow Orchid
Tozo, the Public Servant

Chesney’s “Victorian Underworld”

William Gibson über die Rolle von Victorian Underworld als Inspiration zu seinen Romanen.

I’ve never actually read Mayhew, but feel I’ve long had him, through brilliant osmosis, with Kellow Chesney’s Victorian Underworld, which is easily one of my favorite books ever. People assume, when I tell them that, that Chesney would mainly have influenced The Difference Engine, but actually this was very consciously the basis of the criminal society of Neuromancer, et al. It was a Victorian model, as I saw what’s since come to be called neoconservatism producing a neo-Victorian world. Not a bad call, either!
I literally had The Victorian Underworld on my desk constantly, throughout the writing of Neuromancer, and for years after.

Victorian Underworld bei Amazon

Call for Papers: NeoVictorian Journal

Das e-journal Neo-Victorian Studies sucht Beiträge für die nächste Ausgabe, auf die freue ich mich schon besonders:

SPECIAL ISSUE

Steampunk, Science, and (Neo)Victorian Technologies

Neo-Victorian Studies invites papers and/or abstracts for a 2009 special issue on neo-Victorianism’s engagement with science and new/old technologies, especially as articulated through the genre of Steampunk. As a lifestyle, aesthetic and literary movement, Steampunk can be both the act of modding your laptop to look like and function as a Victorian artefact and an act of (re-)imagining a London in which Charles Babbage’s analytical engine was realised. Steampunk includes applications of nineteenth-century aesthetics to contemporary objects; speculative extensions of technologies that actually existed; and the anachronistic importation of contemporary science into fictionalised pasts and projected futures. In all cases, Steampunk blurs boundaries: between centuries, between technologies, and between “those” Victorians and “us” neo-Victorians. This special issue will explore why particular scientific and technological developments are revisited at particular historical moments and trace Steampunk’s importance to neo-Victorianism, as well as its wider cultural implications

Deadline for the submission of completed papers: 1 June 2009

Possible topics include (but are not limited to):

•           Steampunk and the importation/transformation of Victorian aesthetics
•           changing narrative “technologies” in Victorian/neo-Victorian fiction
•           […]

Victorian Pole Dancing

The Art of Pole by Jamilla Deville from Jamilla Deville on Vimeo.

What the Victorians did for us

Eine Dokumentation von UKTV über das missverstandene Zeitalter:

What the Victorians did for us

Alle Episoden:

1. http://quicksilverscreen.com/watch?video=32745
2. http://quicksilverscreen.com/watch?video=32746
3. http://quicksilverscreen.com/watch?video=32747
4. http://quicksilverscreen.com/watch?video=32726
5. http://quicksilverscreen.com/watch?video=32727
6. http://quicksilverscreen.com/watch?video=32728
7. http://quicksilverscreen.com/watch?video=32729
8. http://quicksilverscreen.com/watch?video=32744