Hullabaloo - ein Steampunk Animationsfilm

copyright James Lopez

Hullabaloo ist ein amerikanisches Animationsfilm-Projekt, das von James Lopez initiiert wurde, mithilfe des Crowdfunding Portals Indiegogo. Statt der ursprünglich angestrebten 80.000 Dollar für einen Kurzfilm erzielte das Projekt mehr als 470.700 Dollar in nur 35 Tagen, mit Crowdfunding-Unterstützung von über 10.000 Menschen aus 70 Ländern. Daher werden nun sogar vier Kurzfilme entstehen.

Die Story

Im parallelen Universum von „Hullabaloo“ gibt es den Übergang der Nutzung der Dampfkraft hin zur Elektrizität – mit Luftschiffen und Hybrid-Motorkutschen, die sowohl mit Dampfkraft als auch mit Verbrennungsmotoren betrieben werden.

Im Mittelpunkt steht die junge Frau Veronica Daring, Tochter eines innovativen und renommierten Ingenieurs und Wissenschaftlers. Veronica kehrt heim von einer Elite-Schule für höhere Töchter, muss allerdings feststellen, dass zuhause alles anders ist, als sie es erwartet hat: Ihr Vater, Jonathan Daring, ist verschwunden. Alles, was er hinterlässt, ist das Familienhaus und ein verlassener, baufälliger Vergnügungspark namens „Daring Adventures“, den ihr Vater einst baute, um seine neuesten Forschungen und Erfindungen zu testen.

Veronica stolpert in diesem Vergnügungspark zufällig über die junge Jules, eine sehr ungewöhnliche und geheimnisvolle Frau, die sich dort häuslich eingerichtet hat. Jules weigert sich, über ihre Herkunft zu sprechen. Trotz aller Unterschiede freundet sich Veronica mit ihr an.

Natürlich dürfen auch Bösewichter in […]