Rezension: Die äußerst seltsame Reise des Montgomery Flagstone

Um es gleich vorweg zu nehmen: Dieser Roman von Ralph G. Kretschmann zählt mit zu den besten deutschsprachigen Steampunk-Romanen der letzten Jahre.

copyright: Fantasy Verlag

Die spannende Geschichte ist angesiedelt in einem London der Zukunft (ca. 24. Jahrhundert), in der die Bevölkerung die Dampfkraft als vorherrschende Energiequelle nutzt. Grabungsfunde der Archäologischen Gesellschaft, einer beinahe allmächtigen Institution, geben Auskunft über vergangene Zeiten. Dieses zukünftige London ist so ganz anders als das heutige und wird auch anschaulich beschrieben.

Der Wissenschaftler Montgomery Flagstone wird mit seinem Freund Vincent Kant zu einer Ausgrabung nach Südamerika geschickt, bei der Dinge zutage entdeckt wurden, die sich die Archäologen nicht erklären können. Sind es am Ende gar außerirdische Artefakte? Währenddessen plant ein skrupelloser Verbrecher in London seinen Aufstieg und geht dabei auch über Leichen.

Auf rund 670 Seiten fächert sich die Handlung auf in verschiedene Schauplätze, vor allem Südamerika und London. Schließlich bereist ein Teil der Helden sogar den Weltraum. Mutanten, eine künstliche Intelligenz, Mensch-Maschinen-Wesen, steampunkige Prothesen und erstaunliche Waffen sind hier ebenso zu finden wie ein Protagonist mit einem quälenden Geheimnis, so manche Intrige und zwei Liebesgeschichten, die angesichts von rasanter Action und Abenteuer dezent im Hintergrund bleiben.
Der Schreibstil des Autors ist angenehm flüssig zu lesen, ohne weitschweifende Beschreibungen, […]

Ankündigung: BuCon 2015

Die BuCon, oder auch Buchmesse Convent, findet traditionell gleichzeitig zur Frankfurter Buchmesse statt. Wer also auf der Suche nach eher phantastischer Literatur ist, sollte unbedingt vorbei schauen. Weitere Infos findet ihr unten:

Stars der Fantasy in Dreieich – 30. Festival der phantastischen Literatur zur Frankfurter Buchmesse
Deutsche Science Fiction & Fantasy-Literatur-Szene trifft sich in Dreieich-Sprendlingen bei Frankfurt/Main zum 30. Buchmesse Convent – Kooperation mit den Bürgerhäusern Dreieich – Phantastische 56 Stunden Programm an einem Tag

Frankfurt/Dreieich. Zum 30. Mal treffen sich Fans von Science Fiction & Fantasy auf dem Buchmesse Convent (BuCon), Deutschlands führender Independent-Convention für phantastische Literatur. Dieses von der Messe unabhängige Festival des phantastischen Genres mit über 600 Besuchern findet am 17. Oktober 2015 und damit wie gewohnt parallel zur Frankfurter Buchmesse statt. „Wir mögen zwar nicht so bekannt sein, wie die große Buchmesse, aber viele der Autoren, die bei uns vor Jahren zum ersten Mal zu Gast waren, liegen heute auf den Bestsellerständern der großen Buchhandlungen“, sagt Roger Murmann vom Organisationsteam. Und ergänzt: „So mancher Großverlag schickt diskret Beobachter, um nach neuen Talenten Ausschau zu halten. Was natürlich offiziell nicht zugegeben wird.“

Prominente Gäste sind Grimmepreisträger und „Bernd-das-Brot“-Erfinder Tommy Krappweis, Tom Finn, Bernhard Hennen, Wolfgang Hohlbein, Klaus Jürgen Wrede (Erfinder […]

Old Rocketman - ein Tag in der Raumfahrerkneipe

Am 27. August eröffnet der Old Rocketman, die Raumfahrer-Kneipe zwischen den Planeten, in Darmstadt seine Türen, um Fans aus jeder Galaxie für einen Tag an seiner Theke mit Programm, Spaß und Informationen zu versorgen. Eine Science-Fiction Convention im alten Stil, als noch nicht die teueren Stars im Mittelpunkt standen, sondern die Fans und ihre Kreativität rund um ihr Hobby. Schon die Organisatoren des Events sind alte Hasen, Robert Vogel, Journalist im fantastischen Genre , Pia Fauerbach von den Space Days und Roger Murmann vom Buchmesse Convent und versprechen eine solide Organsiation mit fannischem Sachverstand. Zu feiern gibt es auch einiges: 50 Jahre Perry Rhodan, 45 Jahre Raumpatrouille Orion, 50 Jahre bemannte Raumfahrt, 45 Jahre Star Trek…

Weitere Informationen über Programm, Händler und aktuelle News gibt es auf der Homepage des Old Rocketman.

Damals im Science-Fiction Fandom

Andrew I. Porter präsentiert auf Flickr eine Foto-Galerie aus der grauen Vorzeit des Science-Fiction Fandoms. Wer in der Nostalgie verbleiben will, sollte sich noch die Fotos alter Star Trek Conventions anschauen.

via Nerdcore

Sci Fi Alien Lego Landscape

Meine Damen und Herren,  ich entlasse Sie ins Wochenende mit diesem außergewöhnlich faszinierenden Lego- Diorama einer Absturzstelle (auf dem Mars?).
Weitere Bilder dieses Meisterwerks auf Fanboy.

Ein schönes Wochenende und wenn Sie Freizeit haben, hüpfen Sie!