Zeitreisender wegen versuchter CHN-Sabotage verhaftet!

In der Schweiz wurde heute ein junger Mann bei dem Versuch verhaftet, einen Sabotageakt auf den Large Hadron Collider zu verüben. Die Polizei griff ihn auf, nachdem CERN-Sicherheitsleute ihn dabei beobachteten, wie er die Mülltonnen des Geländes durchwühlte. Später gab er zu Protokoll, er sei zu diesem Zeitpunkt auf der Suche nach Treibstoff für seine Zeitmaschine (welche angeblich entfernt an einen Küchenmixer erinnerte) gewesen.
Eloi Cole, so der Name des Verhafteten, trug laut Polizeiaussage Fliege und “zu viel Tweed für sein Alter” und verweigerte die Auskunft über sein Herkunftsland. “Länder existieren nicht mehr, da wo ich herkomme”, so seine Antwort.
Einen vollständigen Bericht finded der interessierte Leser hier.
Miss C. Tickerlein selbst jedoch kann bestätigen, bereits mehrfach die Bekanntschaft des engagierten Mr. Cole gemacht zu haben und freut sich über sein (nur für die dezeitigen Behörden) mysteriöses Verschwinden aus der ihm zugewiesenen Sicherheitszelle einer schweizer Psychatrie.