„Heliominerva“ – Ein Luftschiff hebt ab

Ein sehr bestaunenswertes Projekt aus den Tiefen Baden-Württembergs erreichte uns unlängst. Bewundern Sie die Heliominerva des S-team Art

Ein voll lenkbares Luftschiff im Taschenformat!

Mehr Informationen finden sich auf der Seite des S-teams.

Maker Faire Hannover

Foto: Make Magazine

Die erste Maker Faire – ausgerichtet vom Heise Zeitschriften Verlag war trotz tropischer Temperaturen ein voller Erfolg. Mehr als 4300 Gäste fanden den Weg in die Messehallen Hannover, um die bunte Mischung aus Ausstellung, Workshop und Hackspace für einen Tag staunend zu besuchen. Thematisch war von 3D Drucker, über Robotic, Kunst bis hin zum Kochen alles vertreten was das Prädikat „Selbst gemacht“ verdient. Stellvertretend für viele Berichterstatter zeigen wir hier einige ausgesuchte Links.

Video Maker Faire beim NDR
Video bei Hallo Niedersachsen (ab Minute 11)
Artikel bei Heise Hardware Hacks
Ganz privat von Tobias Rode
und bei der „Mutter“ der Veranstaltung, dem Make Magazine.

Foto: Sven Möller

Maker Faire Hannover bei DRadio Wissen

Philip Steffan berichtet auf DRadio Wissen über die Maker Faire Hannover und erwähnt dabei auch Steampunk.

Schrottroboter, Steampunk, Hardware Hacking: Maker Faire soll Bastel-Freaks anziehen. Die Trends der Maker-Faire-Messe werfen bereits ihre Schatten voraus.

Auf der Maker Faire werden die neuesten Trends zu 3D-Druckern, Robotik, Hacker oder Tüftlereien dem Publikum vorgestellt. Eine Messe also zu den praktischen Themen eines IT-Freaks. Sie findet zwar erst in zwei Monaten in Hannover statt, aber schon jetzt sind Trends und Neuigkeiten erkennbar.

Erste Maker Faire in Deutschland

Lang hat es gedauert, aber nun ist es endlich so weit. Im August wird die erste Maker Faire in Deutschland stattfinden. Noch ist die Webseite bei Heise vorläufig, wird aber bald erweitert.

Die Maker Faire Germany wird eine familienfreundliche Messe, auf der das Basteln, Bauen, Erfinden, Experimentieren, Lernen, Recyceln, Inspirieren und Spaß haben im Mittelpunkt steht.

.

Wann: 3. August 2013, 10 bis 19 Uhr

Wo: Hannover Congress Centrum (HCC), Glashalle

Was: Maker-Messe mit

Ständen einzelner Projekte
Ausstellungen und -Vorführungen
Vorträgen
Workshops
Kinderprogramm

 

Themen (geplant):

Elektronik, Arduino und Co, Hardware Hacking, Roboter, Fischertechnik, 3D-Druck, Quadrokopter, Steampunk, Audio, Haushalt, Kunst, Licht, Foto und vieles mehr

 

Maker Media wird eigener Verlag

O’Reilly, der Verlag hinter dem Make Magazine und den Maker Faires, gliedert die Make-Sparte in einen eigenen Verlag „Maker Media“ aus.

Tim O’Reilly begründet diesen Schritt und erzählt dabei von der Geschichte des Maker Movements

Why we spun out Maker Media
The Maker movement, like all enthusiast movements, is a harbinger of deeper change.

Many of the most interesting technologies of the next decade will involve innovations in hardware, not just software. The Maker movement, like all enthusiast movements, is a harbinger of deeper change.

What Dale Dougherty first recognized in 2005 when he published Make: Magazine and began Maker Faire was that there was a new upwelling of interest in making things, embracing everything from new technologies like 3D printing and other forms of advanced manufacturing, robotics, sensor platforms, to crafting and older hands-on technologies. The early projects in the magazine — aerial photography with kites, a programmable cat feeder made out of an old VCR, hacked robot dogs sniffing out environmental toxins — may have seemed trivial at the time, but they were a sign of things to come.

Wochenendprojekt: Die Tardis

Schon etwas älter, aber immer noch sehenswert: Sillysparrowness baut die Tardis nach. Ihr detailliertes Bautagebuch ist auf Tardis Builders zu finden.

MakerBot 2 nicht mehr Open Source

Es kommt nicht wirklich überraschend, hinterlässt aber dennoch einen faden Geschmack. Mit dem Start von MakerBot Replicator 2 schützt die Firma Design und GUI und nimmt sich damit aus dem Open Source Gedanken heraus. Das Modell 1, dem sie ihren Erfolg durch unzählige (kostenlose) Helfer, bleibt allerdings offen. Bre Pettis von MakerBot versucht diesen Schritt in seinem Blogpost zu erklären.
Für die ambitionierten Bastler bleibt immer noch RepRap als Open Source 3D Printer.

Jake von Slatt fasst diese Entwicklung gut mit einem Vergleich zu Firefly zusammen.

We wanted @makerbot to be the Browncoats. But in the end it turns out to be the Sino-American Alliance. makerbot.com/blog/2012/09/2…

— Jake von Slatt (@vonslatt) September 25, 2012

Damals: Weltraumhelme für Kinder

Wer würde sich nicht gerne von Captain Video und seinem Emergency Helmet retten lassen?

via Nerdcore

12 Projekte zum Wochenende

Die Zeitmaschine funktioniert immer noch nicht? Der Tesla-Strahler ist in der Wartung und der Weltbeherrschungsroboter hat seinen freien Tag? Es gibt also nichts Sinnvolles mit dem der Erfinder von Welt das Wochenende verbringen kann?

Keine Angst! Hilfe naht mit diesen 12 Bastelprojekten für vergnügte Stunden.

Der Admiral und sein Rechner

Unser geschätztes Mitglied Admiral Aaron Ravelsdale hat in mühevoller Kleinarbeit einen alten Toshiba Laptop zu einen wahren Schmuckstück umgebaut. Zusehen ist der „Uhl´sche Kalkulator im Rauchersalon der HMS Anastasia.

Dazu hat er ein tolles „HowTo erstellt und es bei Instructables veröffentlicht.

Diese Seite ist eine DER Seiten für Bastler und Macher in den USA.

Dort hat man diese Arbeit entsprechend honoriert „Five Stars“ fanden die Mitglieder dort im Forum und wählten das Werk auf die Homepage und in den Newsletter der Seite, etwas das einem Ritterschlag gleich kommt.

Unseren Glückwunsch zu dem gelungenem Werk und der Auszeichnung.

Also auch hier „Five Cheers“!

Why we make - Adam Mythbuster Savage Maker Faire 2012

Die diesjährige Maker Faire fand am 19 & 20 Mai in San Francisco statt und bot ein Feuerwerk an Programmpunkten: Workshops, Ausstellungen, Vorträge oder Kunst. Es fällt schwer einzelne Programmpunkte besonders hervorzuheben, daher sollte man sich direkt im Make.Blog die vielen Artikel zur Faire anschauen und staunen.
Besonders möchte ich aber doch die Vorträge hervorheben, die dieses Jahr komplett bei Fora.tv online gestellt worden sind. Dort findet man unter anderem auch den Steampunk-Votrag „Vintage Tomorrows: Inside the Steampunk Documentary„, in der die beiden Macher über ihre Dokumentation Vintage Tomorrows berichten.
Mein Highlight dieses Jahr ist Adam „Mythbuster“ Savage mit dem Thema warum uns „Make“ im Blut liegt und was uns antreibt.

Für viele unterhaltsame Mittagspausen: Alle Videos vom Maker Faire.

Wissenschaftliche Online-Kurse - Der Weg zur Weltherrschaft

Kurse in Mad Science sind schwer zu bekommen, also muss sich der Steampunker von Welt alleine weiterbilden. Im 21. Jahrhundert gibt es glücklicherweise zahlreiche Möglichkeiten sich zu bilden, ohne das heimische Labor verlassen zu müssen. Steampunk und Edupunk stehen sich nicht nur im Namen nahe.

Da gibt es zum Beispiel zahlreiche kostenlose wissenschaftliche Publikationen, die man sich nach Hause bestellen kann. Florian von Astrodictum Simplex hat die verfügbaren Zeitschriften in einer guten Übersicht aufbereitet.

Besonders möchte ich dabei die Magazine des Fraunhofer Gesellschaft, der Max-Planck-Gesellschaft und der EU research.eu hinweisen, die auch für wissenschaftliche Laien verständlich sind.

Noch intensiver ist die Teilnahme an einem Online-Kurs bekannter Universitäten. Leider sind die deutschen Universitäten häufig noch nicht so weit, so dass man hier auf US-Universitäten ausweichen muss.

Das bekannte Massachusetts Institute of Technology (M.I.T.) hat ihr OpenCourseWare (OCW) gerade ausgebaut und will noch mehr Studenten die Möglichkeit zum Lernen geben.

Ebenso bietet die Universität von Stanford zahlreiche Online-Kurse an.

Lean Launchpad
Technology Entrepreneurship
Anatomy
Making Green Buildings
Information Theory
Model Thinking
Computer Sciene 101
Machine Learning
Software as […]

Victorian Sagem X-5m

Der polnische Bastler Redmer hat sich dem Sagem X-5m angenommen und es in eine ästhetisch anspruchsvolle Form gebracht. Für $350 kann man es zur Zeit bei Etsy erstehen. Auf seiner Homepage finden sich viele weitere interessante Bastelprojekte, sowie eine äußerst reisefreudige Ente.

via

Das Simarillion neu illustriert

Der deutsche Kunststudent Benjamin Harff hatte für sein Examen eine besonders aufwendige Idee: Das Silmarillion von J.R.R. Tolkien von Hand im Stile alter Meister zu illustrieren. Das Ergbnis ist einfach beeindruckend.
Die Tolkien Library interviewte den Künstler zu seinem Edel-Silmarillion.

via Make

Der Junophor-Plasma-Converter

Für dieses wundervolle Stück Erfinderkunst lassen wir Herrn Aeon Junophor aus dem Rauchersalon direkt selber zu Wort kommen und bedanken uns sehr herzlich für diesen fantastischen Beitrag!

Die Werkmänner der Junophor-Werke haben wieder einmal gezeigt, daß nur Forscherdrang und Wagemut zu Neuem führt. Unlängst kehrten einige Wissenschaftler unversehrt und wohlbehalten von der diesjährigen Nordpolar-Expedition zurück. Mittels eines neuartigen Luftschiffes gelang es Ihnen, den Aehterraum welcher unser Gestade umhüllt, in bisher ungeahnte Höhen zu erforschen. Dabei konnten sie häufiger eine phantastische Himmelserscheinung beobachten, welche sie das „Polare-Nordlicht“ nennen. Nach Rückkehr Aufarbeitung aller gesammelten Fakten, berichteten Sie auch unserem Werkmeister in den glühensten Farben von diesem Lichte. Die Aufzeichnungen ergaben, daß es sich um die edlen Gase der äußeren dünnen, Athmosphäre handelt, welche augenscheinlich durch den starken Magnetismus zum Leuchten angeregt werden. In dem Dampfkraftlabore der Junophor-Werke, ist es nun erstmalig gelungen diese Erscheinung -mittels eines Hochspannungsfeldes-, künstlich zu erzeugen. Dabei konnten die Konstrukteure auf die Erkenntnisse des genialen Wissenschaftlers Nicola Tesla zurückgreifen, der auf diesem Gebiete bereits Fundamentales geleistet hat.

„Die Glimmlampe ist eine Gasentladungsröhre, welche zur Erzeugung eines schwachen, so genannten Glimmlichtes die Glimmentladung nutzt.

Der Glaskolben einer Glimmlampe ist mit einem Gas mit niedrigem Druck gefüllt. Üblicherweise wird das Edelgas Neon verwendet, welches […]