Zombies, Zahnrad und Zylinder - der etwas andere Steampunk LARP

„Wir schreiben das Jahr 2017 anno Domini. Manche im Deutschen Kaiserreich nennen es auch das „Jahr 90 nach Ende des großen Zombiekrieges“. Frau Wilhelmine Wohlgemuth und Graf Holger von den Driesch laden zur 90-Jahrfeier der Beendigung des grossen Zombiekrieges ein…
In der historischen Ludwigsvorfeste (89231 Neu-Ulm, Wileystraße 21), welche während des großen Zombiekrieges eine bedeutende Rolle spielte, finden wir einen würdigen Rahmen, in dem wir uns treffen können, um den Jahrestag würdig zu begehen.“

So beginnt der Einladungstext zu einer ungewöhnlichen LARP-Veranstaltung, ein Crossover aus Steampunk- und Zombie-Genre: „Zombies, Zahnrad und Zylinder“. Diese findet am 07./08. Juli 2017 in Neu-Ulm statt.

Organisiert wird das ganze von der „Game over LARP“ Orga, die aus einem neunköpfigen Team besteht. Für das vorliegende Interview haben uns Holger und Bianca von der Head-Orga freundlicherweise einige Fragen beantwortet.
Holger ist seit vielen Jahren begeisterter Rollenspieler und Mittelalterdarsteller. Die meisten im LARP kennen ihn von Endzeit und Zombieapokalypse-Cons. Bianca ist ebenfalls seit vielen Jahren begeisterte Pen-and-Paper-Rollenspielerin und  Mittelalterdarstellerin. Im Steampunk ist sie bereits seit einigen Jahren aktiv. Zum LARP kam sie durch einen Firefly-Con und als Mitorganisatorin des  ersten Game Over.

copyright: Game over LARP Orga

Steampunk ist ja an sich schon eher ein Nischengenre im LARP. Ihr kombiniert dies in […]

Eine Art Besprechung des "Hymnen an die Nacht" Steampunk Penny Dreadful LARP

Eine Besprechung von Tobias Rohde / Artjom Orolow / Herr Anton Adler

Hymnen an die Hymnen

Eine Art Besprechung des „Hymnen an die Nacht“

Steampunk Penny Dreadful LARP (Fuck yeah!)

Ich mache normalerweise kein LARP… mehr…

Daher ist dieses Review nicht durch die rosarote Brille des „Fans“ geschrieben und auch nicht durch die schmutzig-gelbe Sonnenglasversion des Steampunk Anhängers…

Wirklich, ich und LARP wir waren erstmal fertig miteinander. Ich hatte soviel daran satt, was in mir oft einen schalen und schlechten Nachgeschmack von viel vergangener Zeit und Mühe hinterlassen hatte. Und gepaart mit einem Gefühl, das wir das früher, auf dem Spielplatz, ganz ohne Kostüm und SL besser hinbekommen hatten, war ich einfach nicht mehr bereit meine wenigen verlängerten Wochenenden mit Fremdschemen und schüchternen Latexfights zuzubringen…

Aber hey, Rollenpielen in jeder Facette ist Zeitaufwendig. Warum reizt mich das denn überhaupt?

Weil, wenn man es richtig macht, nimmt man eine seltsame Art guter Erinnerungen auf. Halb virtuelles. Nicht wirklich reales und dennoch erlebtes, das durch die Interaktivität und den Zauber der Immersion, plötzlich wesentlich substantieller und persönlicher im eigenen Kopf platziert ist, als es Filme oder Bücher oder Games je werden können. Wenn man es richtig macht!

Das ist was […]

Steampunk-Larp: Hymnen an die Nacht

Liverollenspiele im Steampunk-Setting werden selten organisiert, sind aber sehr gesucht. Daher wird es wahrscheinlich auch nicht lange dauern, bis Penny Dreadful – Hymnen an die Nacht ausgebucht sein wird. Das Larp in einem Steampunk-Horror-Setting wird die Spieler um den Schlaf bringen und in eine andere andere Welt entführen, bezahlt wird … mit dem Tod?

Ein Spiel, das anders ist in vielerlei Hinsicht, was bereits mit der Anmeldung beginnt. Denn für „Hymnen an die Nacht“ muss man sich auf eine vorgegebene Rolle bewerben. Dies hat den großen Vorteil, dass die Charaktere bereits vor Beginn des Spiels miteinander verknüpft sind, Geheimnisse, Schwächen und vielleicht auch Vorteile haben.

Seien Sie gespannt und steigen Sie ein…

Die Mechanisten - Eine Larp Gruppe

Ja, die Sachen sind auch auch in echt so genial, wie sie im Trailer aussehen.

RPC 2011 - Roleplay Convention in Köln

Nur noch knapp 6 Wochen entfernt wirft die diesjährige RPC in Köln langsam ihre Schatten voraus. Am 7. und 8. Mai 2011 findet die RPC wieder in den bewährten Messehallen Köln statt und versammelt Spieler aus allen Bereichen des Genres Rollenspiel. Sei es Computer-Rollenspiele wie WoW, Gothic oder Risen oder Live-Rollenspiel und natürlich das klassische Pen & Paper, alle finden auf der RPC Platz und vor allem genügend Raum zum Spielen und Ausprobieren.

Wie auch in den letzten Jahren werden wir von der RPC berichten und die neuesten (Steampunk-)Rollenspiel-Trends für Euch einfangen. Im Rauchersalon haben sich bereits einige Besucher zu dem Termin angemeldet.

Noir - Das Larp

Während in Dänemark gerade der Knutepunkt Kongress – ein internationaler Larp Kongress stattfindet – laufen bereits die ersten Berichte von Mr. Copper ein. Darunter die Homepage mit dem interaktiven! Video zu dem tschechischen Larp „Noir“ (mit engl. Untertiteln). Im wahrsten Sinne des Wortes „ganz großes Kino“.


Expeditionslarp der Fox Cooperation

SIE LIEBEN DAS UNBEKANNTE, SIE FORSCHEN UND ENTDECKEN GERN? DANN FOLGEN SIE UNS!

Zu diesem Zwecke lädt Herr Dr. Birnbaum im Auftrage von Mrs. Annabell Lucia Fox, Witwe des verstorbenen Anthropologen Prof. Dr. Dr. Herbert Fox und Gründerin der Fox Foundation zur Förderung außerordentlicher Arbeiten, zu einer Expedition in das Unbekannte. Suchen Sie mit uns die Grundlagen für eine neue Formel, verändern Sie die Welt, erleben Sie unbekannte Orte, Landschaften, Kreaturen und Menschen.

Wir laden Sie ein, mit uns auf Expedition zu gehen. Vom 01. Juli 2011 bis zum 03. Juli 2011 in die Wälder der Karpaten.

Lesen Sie auch hierzu das Grußwort unserer hochgeschätzten Frau FOX.

Ihr ergebener,

Horatio W. Birnenbaum

Grußwort:

Werte Gründungsmitglieder der Verwertungsgesellschaft, werte Damen und Herren,

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass unsere Expedition am 1.7.2011 starten wird.

Am Fuße der Karpaten haben sich bei einer Ausgrabung exorbitant wichtige Funde ergeben, die uns in unseren Forschungen weiter bringen können.

Sollten Sie Interesse haben, diese Expedition zu begleiten, bitten wir Sie um zeitnahe Rückmeldung um alles organisieren zu können!

Ihre A.L. Fox

Näheres unter www.fox-cooperation.com

Edit: Datum entsprechend angepasst

Steam And Cinders - Liverollenspiel

Bereits im dritten Jahr versammeln sich Liverollenspieler aus der Gegend von Boston (USA) zum Larp „Steam and Cinders„. Das Spiel basiert locker auf der US-Geschichte im 19 Jahrhundert, Entdeckungen, Indianer, Abenteurer und dem Photo der Dame nach, haben sie viel Spaß dabei.

Photosets von bisherigen Spielen

Larp: Mittelpunkt 2011

Dieses Wochenende findet in Köln (Jugendherberge Köln-Riel) der „Der MittelPunkt – die Deutsche Liverollenspiel-Konferenz des Deutschen Liverollenspiel-Verbands e.V“ statt.

Der MittelPunkt ist ein Come-together um den Austausch unter Liverollenspielerinnen und Liverollenspielern aller Genres und Settings zu ermöglichen. Mit jährlich mehr als 100 Gästen und zahlreichen ausländischen Besucherinnen und Besuchern ist der MittelPunkt eine internationale Veranstaltung in der europäischen Liverollenspiel-Szene. Er wird charakterisiert durch eine Fülle an Vorträgen, Mini-LARPs, Diskussionen und Workshops. Zudem bietet der MittelPunkt eine Plattform für Mitgliedsvereine und Kampagnen, um jährliche Sitzungen stattfinden zu lassen. Im Rahmen des MittelPunkts 2011 findet unter anderem die Verleihung des F.R.E.D., des Preises für Fortschrittliche Rollenspiel Entwicklung in Deutschland statt, mit dem herausragende, zukunftsweisende und innovative Liverollenspiel-Konzepte ausgezeichnet werden, die im Jahr 2010 verwirklicht worden sind.

In diesem Jahr steht der MittelPunkt ganz im Zeichen der Innovation.

Einer der Programmpunkte wird ein Vortrag aus den Reihen der Clockworker-Crew sein:

„Alle unter Dampf? – Warum Steampunk mehr sein kann, als keltische Vampirpiraten“ (Samstag 22:00 Uhr)

Die weiteren Vorträge sind auf der Webseite zu finden.

Rise of Aester

Das bisher „nur“ als Download erhältliche Regelwerk zum Steampunk Live-Rollenspiel „Rise of Aesther“ gibt es jetzt auch als haptisches Leseerlebnis – ein dreihundert Seiten dickes Buch, inklusive dutzender Illustrationen szenebekannter Künstler, Artikel über Kostümierung und Propbasteleien, so wie natürlich aller relevanter Hintergründe zur Welt des Aester.

Auch wenn „Rise of Aester“ bisher anscheinend ausschließlich in den USA bespielt wird, dürfte es sich für am Genre Interessierte durchaus lohnen, mal einen Blick zu riskieren, denn in dieses Projekt wurde offensichtlich sehr viel Liebe und Können eingebracht.

Steampunk Larp bei Hamburg: Fox-cooperation

Sie möchten etwas besonderes erleben?

Ein Steampunk-Larp in einem auserlesenen Setting mit einem ausgewählten Rahmenprogramm und gehobener Unterbringung? All dies hat sich die Larp Convention „Zu Ehren von Wissenschaft, Technik und Kunst“ auf die Fahnen geschrieben und verspricht exquisite Unterhaltung.

Alleine der Ort und die Umgebung der bespielten Villa ist schon einen Besuch wert, aber damit nicht genug! Folgende Künstler werden im Rahmen des Spiels ihre Vorstellung geben:

Burlesk Dance mit Lucia Vjadoy

Vorstellung des neuen Steampunk Albums von Drachenflug

Ausstellung von Gemälden des Herrn Voitekhovitch

Gadgets von Horatius Steam

Gala Dinner

Natürlich kann geehrte Gast auch erwarten, dass die Tage nicht ganz ohne Rätsel, Spannung und eventuell auch Gefahren an ihm vorbei gehen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung befinden sich unter: http://www.fox-cooperation.com/

„Ein Verwirrendes Dinner“ – Steampunk LARP bei Hamburg

Vom 14.-17.10.2010 wird in der Nähe Hamburgs ein weiteres Steampunk Live-Rollenspiel stattfinden. Miss Lucinda Fox organisiert in einer luxuriösen Villa „ein verwirrendes Dinner“ samt Festessen und bittet interessierte Damen und Herren sich hierfür zu bewerben. Nähere Informationen über den LARP-Kalender.
Die Besatzung der HMS Anastasia wird übrigens höchst wahrscheinlich anzutreffen sein.

Unhallowed Metropolis LARP

Ein FlickR-Set mit Impressionen des Unhallowed Metropolis Larps während des TempleCons in den USA.

Larpzeit 27

Die aktuelle Larpzeit widmet sich unter dem Titel „Ladies und Gentlemen“ dem Thema „Gaslicht“ und Steampunk.

Aus dem Newsletter:

„Der Schwerpunkt der aktuellen LARPzeit #27 beschäftigt sich mit zwei eng verwandten Genres, die von Ladies und Gentlemen, schillernden Meisterverbrechern, Detektiven mit karierten Mützen und düster-romantischen Geschichten von Wissenschaft und Wahnsinn geprägt sind: Gaslight- und Steampunk-LARP.
Im Charaktertyp stellen wir Euch typische Charaktere für Gaslight-LARP vor, die Rubrik Maske bietet Tipps und Tricks zum Einsatz von falschen Bärten, die grob in die Zeit von 1850 bis 1920 passen, der Medicus präsentiert die „Wissenschaft“ der Phrenologie und in der Waffenkammer findet Ihr Anregungen, um aus quietschbunten Nerf-Guns stylische Steampunk-Waffen zu basteln. Schließlich setzen wir uns mit den Besonderheiten und Möglichkeiten von Steampunk als LARP-Konzept auseinander. (…)
Das Magazin ist im Bahnhofsbuchhandel, im gut sortierten Fachhandel und natürlich unter www.zauberfeder-shop.de erhältlich. Abonnenten erhalten es wie üblich bequem per Post. Abos ab LARPzeit #28 können auf www.larpzeit.de unter Mein LARPzeit-Abo bestellt werden.“

Themen unter anderem:

Charaktertyp: Entdecker, Spürnasen und Rebellen – Charaktere für Gaslight-LARP
Waffenschmiede: Vom Plastikspielzeug zur Steampunk-Waffe – Ein Erfahrungsbericht
LARP-Konzepte: Volldampf voraus! – Steampunk-LARP
Con-Bericht: Reise nach Tunguska – Viktorianischer Killerroboter läuft Amok

Larp-Preis für „Reise nach Tunguska“

Einmal im Jahr wird der F.R.E.D. vergeben, der Preis für „Fortschrittliche Rollenspielentwicklung in Deutschland“ (mehr über den F.R.E.D. im LarpWiki).

Mit besonderer Freude und nicht ohne Stolz dürfen wir berichten, dass das Steampunk-Larp „Reise nach Tunguska“ zu den Preisträgern (Platz 3) für das Jahr 2009 gehört.

„Reise nach Tunguska“ fand im September 2009 in einer stillgelegten Bahn im Erzgebirge statt und wurde von Ms. Tickerlein, John Copper und Yours Truly veranstaltet. Berichte, Bilder und Filme zu diesem Event finden sich hier, hier und hier.

Die Gewinner
Die Jury hat sich für das LARP „yksi/üç” von Larson Kasper entschieden, ein Spiel das sich mit Menschenrechten und dem Wert menschlichen Lebens auseinander setzte.

Der zweite Platz ging an das Projekt „Inklusives Live-Rollenspiel“ des Waldritter e.V., ein LARP-Projekt für Menschen mit und ohne geistige, körperliche oder sonstige Behinderungen und Einschränkungen.

Dritte wurden die Macher des Steampunk-LARP „Reise nach Tunguska“, das in einem stillgelegten Zug eine mehrtägige Eisenbahnreise simulierte.

und alle Nominierungen für 2009 (verlinkt sind jeweils die Bewerbungsschriften)

Twelve Colonies – Battlestar Galactica Live-Rollenspiel
LARP in der Suchtprävention
Reise nach Tunguska – ein Steampunk-LARP
Kinderbetreuung auf den Turniertagen 2009
Inklusives Live-Rollenspiel
Quest in Mittel-Mülheim – LARP meets Gaming
yksi/üç – ein politisches LARP

via