Fleming - BBC Miniserie basierend auf dem Leben des Bond-Autors

Die Abenteuer des britischen Geheimagenten James Bond wurden sehr vom Leben des Autors Ian Fleming inspiriert. Er hat die Spionage-Aufträge nicht nur erfunden, sondern sie auch selber ausgeführt. Die Mini-Serie “Fleming” erzählt die Geschichte dieses Geheimagenten im Auftrag ihrer Majestät.

The series is set in the war-torn, Blitz-era London that, despite admonishments to keep calm and carry on, often inspired alcoholics and philanderers to live to their fullest. Fleming is unsuccessful and directionless, living off his family’s money while engaging in all those charming Bond-esque character traits we know so well: Drinking, smoking, and making time with a series of ladies. Of course, this is all before he is forced to become a spy and help stop Nazis from winning World War II, which I think we can all agree is a more worthwhile if less entertaining

via Coming Soon

Bond bei Cross Cult: MOONRAKER und LEBEN UND STERBEN LASSEN

Man mag es ei­gent­lich kaum glau­ben, aber ei­ner der be­kann­tes­ten Krimi-Helden der Welt war lange Zeit nicht als Buch er­hält­lich. Seine Aben­teuer sind — nach HARRY POT­TER — die er­folg­reichste Li­te­ra­tur­ver­fil­mung der Ki­no­ge­schichte, die li­te­ra­ri­sche Vor­lage blieb al­ler­dings in den Ver­lags­kel­lern und war nur an­ti­qua­risch zu be­kom­men. Aber das War­ten hat ein Ende: zum 50sten Ge­burts­tag der Ja­mes Bond–Filme bringt Cross Cult alle 14 Ro­mane von Ian Fle­ming wie­der auf den Markt, in neuer Über­set­zung — und end­lich ungekürzt.

Dank ei­ner freund­li­chen Spende von Phan­ta­News konnte ich MOON­RA­KER und LE­BEN UND STER­BEN LAS­SEN er­neut le­sen und den ech­ten Ja­mes Bond geniessen.

Wer nun glaubt: Ach die Story kenne ich doch schon, dem sei ge­sagt, dass die Filme nur sehr am Rand mit den Bü­chern zu tun ha­ben. Dies ist be­son­ders gut an MOON­RA­KER zu er­klä­ren. Wäh­rend im Film Ro­ger Moore mit dem da­mals hoch­mo­der­nen Space Shut­tle die Welt ret­tet, wurde der Ro­man zu ei­ner Zeit ge­schrie­ben, als an eine Mond­lan­dung noch gar nicht zu den­ken war (1955), ge­schweige denn an ein Space Shut­tle. […]

A.Skillz & Krafty Kuts’ James Bond Mini-Mix

Zum 50. Geburtstag des Geheimagenten ihrer Majestät: „As played on BBC Radio 1 by Annie Mac and Nick Grimshaw: A compilation of all the best James Bond music, all the best James Bond scenes and all the best James Bond quotes. Girls, cars, suits, guns, action and music; this video represents all that is great about James Bond.“
Der Mix auf Soundcloud.

via Nerdcore

Der echte James Bond

Bond1_web_cvr

Heute wurde bekanntgegeben, dass der 5. Oktober 2012 der Global James Bond Day werden soll, an dem das 50-jährige Jubiläum des Filmhelden gefeiert wird.

Bei soviel Aufmerksamkeit auf die Verkörperung Bonds durch Connery & Co, sollte man aber auch einmal wieder einen Blick auf den echten James Bond werfen. Den Geheimagenten, den Ian Fleming gute 10 Jahre früher (1953) erfunden hat und der Vorlage für die Filme ist. Denn damit kann man einen gänzlich anderen Bond kennenlernen, der deutlich mehr durch Flemings Zeit beim Geheimdienst geprägt ist, als durch Jetset und Gadgets. Sein Bond teilte sein Golf Handicap und die Vorliebe für Rührei mit dem Autor und hatte Hoagy Carmichael als optisches Vorbild. Erst mit “Man lebt nur zweimal” bekam Bond auch in den Bücher einen Sinn für Humor und einen leichten schottischen Akzent (der Roman wurde nach der Verfilmung von James Bond jagt Dr. No geschrieben und hatte dadurch Connery als Vorbild) . Bis dahin war er eher ein Rüpel, als ein Gentleman.
Die Bücher waren lange Zeit vergriffen, aber das 50-jährige Jubiläum war auch für den Cross Cult Verlag ein guter Anlass, sich dem Helden zu widmen und die Bücher endlich mit einer guten Neuübersetzung zu […]

James Bond begleitet die Queen zum Olympiastadium

Die Queen hat Humor und Stil, mit ihrem besten Geheimagent macht sie sich auf den Weg zum Olympiastadion. Für mich jetzt schon die beste Szene der ganzen Olympischen Spiele.

50 Jahre James Bond - Austellung in London

Vom 6. Juli bis 5. September 2012 findet im Barbican London die Ausstellung Designing James Bond – 50 years of Bond style statt.

… with unprecedented access to their archives, Designing 007 will be a multi-sensory experience, immersing audiences in the creation and development of Bond style over its auspicious 50 year history.

It will explore the craft behind the screen icons, the secret service and villains, tailoring and costumes, set and production design, automobiles, gadgets and special effects, graphic design and motion graphics, exotic locations, stunts and props.

Die Washington Post konnte schon hinter die Kulissen schauen und im Video berichten die Designer über die Ausstellungstücke.

Geschmacklos - Bond soll Bier trinken

An die Umwidmung des Dry Martini durch Bond hat man sich gewöhnt. Aber das geht gar nicht:

In the movie, Bond will swap his trademark martini for a sip of the brew — at least in one scene. The integration, which will include Bond images on packaging, marks the largest activation in the brand’s 15-year partnership with the 007 franchise, according to the brewer.

adage

Artikel in der SZ

Ken Adam - Der Architekt für Weltherrscher

kenadam

Vor gut einem Monat, am 5. Februar ist Ken Adam 91 Jahre alt geworden. Hinter dem sehr britischen Namen verbirgt sich aber ein gebürtiger Berliner, Klaus Hugo Adam. 1934 floh seine Familie nach Großbritannien und trat zu Beginn des 2. Weltkriegs in die britische Luftwaffe ein. Da er noch keinen deutschen Pass hatte, kämpfte er wahrscheinlich als einziger Deutscher auf der Seite der Briten im Luftkrieg gegen Deutschland. Nach dem Krieg studierte er Architektur, ging aber bald darauf als Szenenbildner zum Film. Dort prägte er einen Look, der bis heute unvergessen ist: Er entwarf praktisch alle Zentralen der Gegenspieler Bonds und machte so die Bösewichte zu Stilikonen. So ist die Zentrale von SPECTRE im Vulkan aus “Man lebt nur zweimal” aus seiner Feder und auch der berühmte Aston Martin aus “Goldfinger” ist eine Erfindung Adams. 3SAT ehrte den Designer zu seinem Geburtstag ebenfalls mit einem kurzen Artikel.

Captains Ratschläge an den Schiffsjungen 107

James-Bond-Martini

Der Dry Martini, der Cocktail mit Stil. Meine Version (die einzig wahre) hatte ich bereits erzählt. Da aber Kollege Bond deutlich mehr Publicity hat, soll der Vodka Martini auch nicht unerwähnt bleiben. Ian Fleming hat Bond in seinen Büchern eher als ungehobelten Agenten beschrieben, denn als den gebildeten Lebemann der Filme. Vielleicht bricht er daher mit dem typischen Dry Martini Rezept, vielleicht wusste es Fleming auch nicht besser.

Bond bestellt seinen Martini im Roman Casino Royal (1953) so:

“Einen Dry Martini”, sagte er. “Einen. In einem tiefen Champagnerglas.”

“Oui, monsieur.”

“Moment!. Drei Teile Gordon’s, ein Teil Vodka und einen halben Teil Kina Lillet. Schütteln sie es sehr gut durch, bis der Drink eiskalt ist und dann einen dünnen Streifen Zitronenschale dazu. Verstanden?”

Über die Wahl Bonds Gordon’s als Gin zu nehmen, sollte man diskutieren, ist aber noch erträglich. Leider erwähnt er die Vodka-Sorte nicht, so dass man experimentieren muss. Was aber auch nicht das Schlechteste ist…

Gibt es überhaupt einen Unterschied zwischen “geschüttelt” und “gerührt”? Ja gibt es und man kann zwei frische Martinis tatsächlich mit verbundenen Augen unterscheiden. Der geschüttelte ist kälter und perlt eventuell ein wenig.

Simon Templar - The Saint auf Arte

roger-moore-templar-540x304

Bevor Roger Moore als Geheimagent mit der Lizenz zum Töten die Welt rettete, spielte er in der erfolgreichsten britischen Serie nach den Avengers (Mit Schirm, Charme und Melone) die Hauptrolle des Simon Templar in The Saint. Basierend auf den Kriminalromanen von Leslie Charteris bekämpft Templar als moderner Robin Hood das Böse der Welt, immer mit einer anderen Identität, aber mit gleichbleibenden leichten Snobismus.

Arte zeigt den Klassiker der Fernseh-Unterhaltung seit dieser Woche im Vorabend-Programm (zum Teil auch online zu sehen). Leider handelt es sich dabei wieder nur um die stark gekürzte Version der deutschen Folgen, bei denen jeweils 15 Minuten fehlen. Ein Schicksal, das unter anderem auch die Avengers und Robin of Sherwood erleiden müssen.

Die Zeit widmet dem Gentleman-Detektiv auch einen kleinen Artikel.

Die Autos des James Bond

bond

Klick mich

Zur James Bond Ausstellung im Beaulieu Museum hat Car Buzz Leib und Leben riskiert, um auch die die letzten Geheimnisse der Fahrzeuge des Agenten ihrer Majestät aufzudecken und sie zu einer riesigen Infografik zu verarbeiten (Klick auf das Bild).

via

Tipps und Tricks von 007

Thunderball-James-Bond-007-Sean-Connery

Das Blog Iguana hat sich alle Bond-Filme noch einmal sorgfältig angeschaut und nicht weniger als 388 Tricks des Geheimagenten ihrer Majestät gesammelt. Ich schließe mich René an, lerne die Punkte auswendig und wechsele den Beruf. Im Gegensatz zu Bond, bleibe ich aber beim Dry Martini.

[Live and Let Die] Bond combines his aftershave and a cigar to create a fire to scare away a snake.
[Moonraker] In order to discover the location of the safe, Bond asks about it, then watches where the eyes moved to find the general location.

69 Tricks and Tools of James Bond: Part 1 [How to Be Bond]
89 Tricks and Tools of James Bond: Part 2 [How to Be Bond]
88 Tricks and Tools of James Bond: Part 3 [How to Be Bond]
94 Tricks and Tools of James Bond: Part 4 [How to Be Bond]
48 Tricks and Tools of James Bond: Part 5 [How to Be Bond]

 

Geheimagentin Yuki 7

fanart02_large

Fan Art: Bob MacNeil

Geheimagentin Yuki 7 and the Gadget Girls von Kevin Dart lebt voll im Stil der 60er Jahre Spionage-Filme, mit starken Frauenfiguren wie Emma Peel oder Pussy Galore.

http://www.vimeo.com/24374425

 

Geheimagenten-Training für jedermann

train_derail

Das Office of Strategic Services hat mehrere alte Lehrvideos aus dem Status “Top Secret” deklassifiziert und der Allgemeinheit zugänglich gemacht. Damit ist es endlich auch jedem Bürger möglich in die Fußstapfen von James Bond zu treten, zum Beispiel mit dem Lehrfilm “Derailing a Train“, der zeigt, dass es gar nicht so einfach ist, einen Zug entgleisen zu lassen. Für die allgemeine Ausbildung gibt es OSS WWII Secret Agent Training Film – How to be an Undercover Agent (Teile 234).  Wer in einer Kleinstadt lebt, geht auch nicht leer aus: Small Town Espionage – Soviet Spy School Training (1960) aus den CIA Archiven.

via

Die Anzüge des James Bond

Nicht umsonst gilt jede Inkarnation von James Bond als gut angezogen. Die Auswahl der Herrenmode für den Agenten ihrer Majestät wird für jeden Film mit großer Sorgfalt getroffen, so dass er immer zeitlos, aber auch modisch auf der Leinwand erscheint. Matt Spaiser, ein Grafikdesigner in New York, nimmt in seinem Blog “The Suits of James Bond” die Bekleidung des 007 unter die Lupe, mal nach Film, nach Jacket oder nach Schauspieler, aber immer unterhaltsam und spannend.

via