Buchmesse Frankfurt und Buchmesse Convent

Mit soliden Besucherzahlen schloss die Buchmesse 2012 in Frankfurt und es wird Zeit ein Fazit von den hektischen Treiben in den Messehallen zu ziehen. Für Steampunk-Fans, die gerne deutschsprachige Literatur lesen, ist es ein trauriges Fazit. Fast alle deutschen Verlage setzen weiterhin auf die gutlaufenden Trends und werden auch 2013 “me too”-Literaturveröffentlichen. Lieber noch einen weiteren Vampirroman oder Kapuzenfantsy, als selber einen Trend aktiv zu gestalten und die Nase vorn zu haben. Da Steampunk in diesem Raster nicht vorkommt, werden wir auch (fast) keine Veröffentlichungen unter diesem Schlagwort auf dem Markt sehen. Einzig lobenswerte Ausnahme: Feder und Schwert, die auch 2013 ihr Sublabel Steampunk unter Dampf halten. Der Rest? Wird auch einige Lizenzausgaben auf den Markt bringen, allerdings in allgemeinen fantastischen Reihen oder (mit anderem Cover) vielleicht sogar in einen aktuellen Trend gepresst. Hier die Spreu vom Weizen zu trennen wird im nächsten Jahr die Aufgabe des Clockworkers sein. Was wir genau zu erwarten haben, werden wir in folgenden Artikeln berichten.
In der internationalen Halle bot sich hingegen ein ganz anderes Bild. Irgendwie habe ich ganz allgemein immer das Gefühl: Die internationalen Bücher haben schönere Cover, sind besser aufgemacht und die Messestände sind nicht auf möglichst cool gebaut, sondern sind vollgestopft [...]

Sondermann-Preis für Steam Noir

Sondermann für Steam Noir

Foto: Benjamin Schreuder

Wir gratulieren Felix Mertikat und Benjamin Schreuder zu ihrem Gewinn in der Kategorie Comic Eigenpublikation (national) für den Comic Steam Noir 1 – Das Kuperherz. 2010 konnte das Team bereits den Nachwuchspreis für den Comic Jakob mit nach Hause nehmen. Insgesamt 10.500 Comic- und Mangafans beteiligten sich an der Abstimmung, um in fünf Kategorie die besten Comics des Jahres auszuwählen.

Das Autorenteam des zweiten Bandes, Felix Mertikat und Verena Klinke, ist heute um 17 Uhr im HR-Chat.

Der Publikumspreis wurde zu Ehren des deutschen Comiczeichners Bernd Pfarr ins Leben gerufen und nach dessen Comicfigur Sondermann benannt. Veranstaltet wird das Event von Frankfurter Buchmesse, der Frankfurter Rundschau und comicforum.de in Zusammenarbeit mit ZACK!, Animexx. e.V. und myComics.de.

Buchmesse Frankfurt 2012

frankfurter_buchmesse

Heute startet in Frankfurt die Buchmesse und öffnet bis Sonntag ihre Pforten für die Besucher. Bis Freitag nur für das Fachpublikum und Samstag und Sonntag für alle Besucher. Das diesjährige Gastland ist Neuseeland, die neben ihrer eigenen Literatur auch ihre enge Verbindung zur Fantastik vorstellen, die nicht zu letzt durch die Tolkienverfilmungen unter Beweis gestellt wurden.
Aber auch für Steampunker wird in diesem Zusammenhang einiges geboten, da auch Greg Broadmore von Weta vor Ort sein wird.

Bordfunk 17 - Familientreffen im Fandom

b01

World-SF Convention 1957

Durch frevelhafte neue Uni-Studentenpläne müssen wir eventuell unseren Sendeplan leicht ändern, bitte achten sie auf die Hinweise.

Leo und Alex waren auf dem Buchmesse Convent, erzählen über die Podiumsdiskussion dort, machen sich Gedanken über das literarische Fandom im 21. Jahrhundert und referenzieren häufiger eine geheimnisvollen Herrn.

GGG Alex: Eobal – Dirk van den Boom, Bloodgroup, Borgia
GGG Leo: Firefly: The official Companion, Van Canto, Heim Herd Hund-Trailer

Bordfunk 16 - Ein Abend mit Gail

bf16

Die kurze Sondersendung in der Leo von dem MeetUp mit Gail Carriger berichtet und wir gespannt auf die Buchmesse warten.

Gail Carriger
Steam Noir erschienen.

GGG Leo: Soulless – Gail Carriger, Ten Years, Sam & Max
GGG Alex: The Birthday Massacre, Transmetropolitan – Warren Ellis , Dark Skies

Meetup mit Gail Cairriger auf der Buchmesse Frankfurt

3GailCarrigerBlue

Gail Cairriger, bekannt durch die Parasol Protectorate Serie, lädt nächsten Dienstag zu einem Meetup in Frankfurt ein. Leider werde ich es nicht schaffen, aber vielleicht hat einer unserer Leser die Möglichkeit zu einem Treffen mit der sympathischen Autorin?

Fox and Hound Pub
http://foxandhound.de/location/
Dienstag 11.10.2011, 18:30 Uhr

Update auf Gails Website

 

Gail Cairriger

Leipziger Buchmesse

Vom 17.-20. März findet in Leipzig wieder die Buchmesse statt, eine Messe bei der deutlich mehr Wert auf die Beteiligung des Publikums gelegt wird. Ein buntes Rahmenprogramm mit Lesungen und Aktionen lädt die Leser zu mitmachen ein. Dabei ist Steampunk – dank Feder & Schwert – auch für die Presse ein Thema:

Leipziger Volkszeitung

Zwischen Wahn und Mystik

Auf Steampunk und Urban Fantasy setzt der Verlag Feder & Schwert und lockt seine Leser in den Grenzbereich zwischen Wahn und Mystik. Seit diesem Jahr veröffentlicht Feder & Schwert die weltweit erfolgreiche Urban-Fantasy-Reihe “Die dunklen Fälle des Harry Dresden” von Jim Butcher. In den USA existiert zu den Romanen über Chicagos einzigen Magier-Detektiv bereits eine TV-Serie “The Dresden Files”. Auf der Leipziger Messe sind unter anderem die Steampunk-Koryphäen Oliver Plaschka mit “Der Kristallpalast” – einem Schauerroman über einen mysteriösen Mord am Vorabend der ersten Weltausstellung in London 1851 – und Ju Honisch mit ihrem Buch “Jenseits des Karussells”, in dem dunkle Mächte das München des Jahres 1867 heimsuchen, vertreten.
(…)”.

Steampunk unter Volldampf

Herr Tom Orgel, Mitwirkender des faszinierenden Dauerläufers Steamtown(1), macht sich in seinem Blog Schreibblockade sehr interessante Gedanken über Steampunk in Deutschland, insbesondere über den deutschen Büchermarkt und setzt damit die indirekt Artikel der letzten Woche fort.

Im Ernst – das Thema [Steampunk] beschäftigt mich gerade wieder. Seit der Buchmesse eigentlich beinahe täglich.

Ja, in Ordnung, es gibt noch keinen Trend dahin, keinen Boom.
Zumindest nicht in Deutschland. Was übrigens, seien wir ehrlich, ein wenig unserer Geschichte geschuldet ist:(…)
Steampunk unter Volldampf

(1) Wer Steamtown noch nicht kennt: Der Besuch wird dringend empfohlen!

Die Sehnsucht nach dampfbetriebenen Abenteuern

Fast parallel mit unserem Artikel über die Situation des Steampunk Genres am deutschen Büchermarkt, stellt auch das Börsenblatt (das Magazin des deutschen Buchhandels) in ihrem Spezial zur Buchmesse fest, dass es eine Sehnsucht nach dampfbetriebenen Abenteuern gibt.

Steampunk ist nicht nur ein Genre, es ist ein Lebensgefühl – es ist die nostalgische Sehnsucht nach dem, was uns aus der Vergangenheit bewahrenswert erscheint und die Lust am Spiel mit der Phantasie. Genau das Richtige für Freunde von packender Abenteuerliteratur. Und grandios für Büchertische mit rotem Plüsch und ziemlich viel Messing.

via Feder & Schwert, die in dem Artikel auch zu Wort kommen.