Berichterstattung Steampunk Jahrmarkt Bochum

Die anwesenden Clockworker-Autoren waren allesamt hinter diversen Ständen zu finden und so wird dieser Bericht auch eher die Innensicht beleuchten, ich hoffe, es sei uns verziehen.

Bis 18.00 Uhr lief im Industriedenkmal noch der „normale“ historische Jahrmarkt, danach konnten (teils mit einigen Verzögerungen) die Steampunksteller ihre Plätze zwischen den verschiedenen Fahrgeschäften und Attraktionen einnehmen.

„…und als die Tore sich öffneten fielen sie wie die Heuschrecken über uns her und gingen erst wieder, als sie alles gekauft und gesehen hatten…“  John Copper

Ja, die Tore der Jahrhunderhalle Bochum öffneten sich um 19.30Uhr am 28.02. für den ersten Steampunk Jahrmarkt im Rahmen des historischen Jahrmarkts der „Historische Gesellschaft Deutscher Schausteller e.V.“.

Und da war ein Andrang! Steampunks und Schaulustige drängten in die beheizte Halle und brandeten vor die Stände der anwesenden Künstler, Händler, Autoren und sonstigen Szeneaussteller, sodass sich diese kaum noch zu retten wussten.

„… ich habe um sieben Uhr auf die Uhr gesehen und als ich das nächste Mal geschaut habe, war es schon kurz nach halb zehn…“

Bis 1.00 Uhr Nachts hatte der Jahrmarkt für seine Gäste geöffnet und bot für 15€ Eintritt freie Fahrt auf Riesenrad, Raupe, Geisterbahn und Co.
Die Luft schwirrte vor Geräuschen, es blinkte und dampfte überall, denn gefühlt mindestens […]

1. Steampunk Jahrmarkt

Morgen ist es soweit:

In Zusammenarbeit der „Historische Gesellschaft Deutscher Schausteller e.V.“ und der Veranstaltungs-GmbH der Jahrhunderthalle Bochum findet mit Unterstützung von steampunk-eyewear am Samstagabend, den 28. Februar 2015 von 19.30 Uhr bis 1.00 Uhr der 1. Steampunk-Jahrmarkt im IndustrieDenkmal statt.

Es erwartet uns für den Preis von 15,00 Euro ein stimmungsvoll hergerichteter Steampunk-Jahrmarkt im Stil der Jahrhundertwende des 19. Jahrhunderts mit freier Fahrt auf historischen Fahrgeschäften sowie antike Jahrmarktsstände, Kirmeswagen, Straßenkünstler, Gaukler, Steampunk Gerätschaften und vieles mehr in der geheizten Halle.

Viele bekannte Gesichter und Namen der deutschsprachigen Szene werden vor Ort sein und den historischen Jahrmarkt erweitern. Weitere Infos sind im Gesichtsbuch und auf der Homepage zu finden.

Coppelius - Ein Konzertbericht

Es ist mal wieder an der Zeit für einen Gastbeitrag. Diesmal von AyraLeona de Loryva, die sich wagemutig in die vordersten Zuschauerreihen kämpfte, um für Sie, verehrte Clockworkleser, ganz nah dran sein zu könnenn.

Freitag, 27. Januar 2012, 18.00Uhr. Vor der Matrix in Bochum wächst eine Schlange aus Menschen. Viele von ihnen tragen Zylinder. Doch was ist los?

Die werten Herren Coppelius gaben sich die Ehre und da will man natürlich passend gekleidet sein. Damen in Korsett und Herren im Gehrock waren genauso zu sehen, wie Bandshirtträger, deren Aufschrift den restlichen Anwesenden genau erklärt, was von ihnen zu erwarten ist: „Ruhe bitte“ vorne und „Applaus“ hinten.

Um 19.00 Uhr öffneten sich endlich die Tore und die bibbernde Menge wurde eingelassen. Nach ausführlicher Taschenkontrolle wurden an der Kasse die Umtauschscheine in Karten übersetzt und man durfte die Matrix betreten (das Konzert wurde vom 28.01. einen Tag vorverlegt, deswegen die Umtauschscheine).

Das Gedränge hielt sich in Grenzen und so blieb vor dem Betreten des Konzertraumes noch Zeit überflüssige Jacken und Taschen an der Garderobe abzugeben. Langsam tauten die Füße und Hände wieder auf.

Kurz darauf öffneten sich auch die letzten Türen vor dem Konzertraum und man konnte sich einen Platz vor der Bühne […]