Sherlock Holmes und der Diebstahl der Quadriga - ein Live-Hörspiel

Eine Steampunk-Veranstaltungsankündigung für Berlin:

Sherlock Holmes und der Diebstahl der Quadriga
Ein Kriminalkomödien Live-Hörspiel im Steampunk Genre

Sherlock Holmes, der weltberühmte Detektiv aus London, wird vom deutschen Kaiser nach Berlin bestellt. Die Quadriga, das Wahrzeichen Berlins, wurde gestohlen und nur Mr. Sherlock Holmes ist in der Lage, diesen Fall aufzuklären. In der Hauptstadt trifft er auf so manches Berliner Original. Wird es ihm möglich sein, die Quadriga wiederzubeschaffen?

Die DreamTeamer Hörspieler präsentieren einen neuen Fall „ihres“ Sherlock Holmes, der so ganz anders ist, als man ihn kennt.

Mit dem Ensemble der DreamTeamer Hörspieler
Buch und Regie: Andy Suess

Dauer ca. 90 Minuten + Pause

Am 10. und 11. März sowie 07. und 08. April jeweils 20:00 Uhr
im Theater Verlängertes Wohnzimmer, Frankfurter Allee 91, 10247 Berlin

Bereits zum dritten Mal wird Sherlock Holmes, in der Version der DreamTeamer Hörspieler, in einem Fall ermitteln. Inzwischen bedient sich der Meisterdetektiv immer ausgefallenerer technischer Hilfsmittel und es fließen mehr und mehr Steampunk Elemente mit ein.

Die DreamTeamer Hörspieler treten unter ihrem Namen seit 2015 auf. 2012 entstand das erste Hörspiel („Das Haus“, ein Mystery Thriller) und seitdem sind 8 weitere Live-Hörspiele aufgeführt worden sowie eine szenische Lesung. Es gibt kein festes Genre, sondern es werden sowohl Klassiker (wie z.B. „Die Drei Musketiere“ oder „Dracula“) […]

Feline and Strange - neues Album Truths und Steam Ball in Berlin

3. Steam Ball in Berlin mit Feline & Strange

Wenn Sie in Berlin leben oder auch mal eine Reise für einen Steampunk Ball machen würden, merken Sie sich Sonnabend, den 5. März 2016 in Ihrem Kalender vor.
An diesem Abend richtet die Berliner Electro-Soul-Cabarét-Band Feline & Strange zum 3. Mal den „Steam Ball“ in Berlin aus und stellt dort ihr neues Album „Truths“ vor.

Feline & Strange, copyright: Keren Cherry

Infos zur Veranstaltung:

Genre: Cabaret Soul / Steampunk

Datum: SA, 05.03.2016

Beginn: 21:00 Uhr

Location: SilverWings

Adresse: Columbiadamm 10, 12101 Berlin

Website: www.felineandstrange.com/steamball

Eintritt: VVK: ab 10€ plus Gebühren (über Website)

Der 3. Steam Ball findet unter dem Motto „Find the truths“ statt. Für eine anständige Sause haben sich Feline & Strange jede Menge Gäste geladen. Es treten auf: ILa Minori aus Texas. Der Hard-Chor Stimmgewalt aus Berlin wird ein Lied des Gastgebers covern und The Jack Affair bieten akustischen GitarreKlavierDrumBass-Latinpunkjazz. Am Ende werden Feline & Strange von der in Syrien gegründeten Flüchtlingsband Orphe begleitet.

Dazu bespielen Tangoth den ganzen Club mit Tangoshow, Workshop und Burlesque von Quinn Danger. Bis zum Morgengrauen kann auf zwei floors weitergetanzt werden. Goth United legen Ballroom, Tango, Elektroswing, Gypsy-Swing, Neoklassik, Dunkelromantik und Symphonic-Metal auf.

Dresscode: Steam, Goth, Victorian, Bohéme, Ballroom, Gala, Burlesque, Masquerade. Keine Streetwear.

Den Steam Ball […]

Unterstützen sie das LOST CABARET

Freunde und Fans der wilden 20er Jahre, des Flapperpunks, des Cabarets und des Charleston aufgepasst! Abseits von Glanz und Glamours der „Roaring Twenties“ erzählen die Neun Protagonisten des „Lost Cabaret“ (unter Ihnen auch Daniel Malheur als „Ernst Eduard“) die widrigen Umstände ihres Alltags in der strengen Weimarer Republik.

Wie eine Serie aufgebaut, wird jeden Abend eine neue, abgeschlossene Geschichte erzählt.
Thematisiert wird das dunkle Berlin jener Zeit mit Armut, Kriminalität und Verführung! Verwoben mit Themen, Orten, Figuren und Tagespolitik jener Zeit, spiegelt das Etablissement die Kehrseiteder „goldenen 20er Jahre“ wider: Gescheiterte Existenzen, Hochstapler und halbseidene Mädchen, die mit viel Charme und Witz um ihr Stück vom großen Kuchen kämpfen. Über allem steht der ominöse, an Dr. Marbuse angelehnte Professor, der im Hintergrund die Fäden zieht…

Diesen Sommer läuft die „zweite Staffel“ im Grünen Salon der Volksbühne Berlin (Termine und Tickets) und es ist noch eine dritte Staffel geplant. Dafür benötigt das Lost Cabaret ihre Hilfe: Über das Crowdfundig Portal startnext soll nun die Fortsetzung finanziert werden. Wie immer bei startnext winken attraktive Give-aways für alle Unterstützer, aber ersteinmal müssen 50 Fans erreicht werden.

Hier können sie die Truppe unterstützen.

Die Termine der aktuellen Staffel, Infos zum Ensemble und mehr […]

Neue Eventreihe in Berlin: Das Luftschiff

In der frisch eröffnete Steampunk-Kneipe 12 Grad Aetherloge (ausführlicher Bericht folgt) startet am Freitag eine Steampunk-Eventreihe:

Das Luftschiff hebt ab…
Dampf, Heiße Luft und eine kräftige Brise Abenteuerlust treibt die Gesellschaft in die Lüfte. Es ist der Jungfernflug in der Aetherloge, dem letzten Überbleibsel aus dampfbetriebenen Zeiten. Packt Karten und Fernrohr zusammen, Waffen gegürtelt, Zylinder und Fliegerbrille bereit.

Zur Mitternacht wird das Schiff in den Bann wunderschöner Frauen gezogen, die mit Witz und allerlei Körpereinsatz ihre Welt vorzustellen wissen.

Das Grammophon, bedient von DJ Swango Fandango und DJane Sheena, beglückt mit 20ern, 50ern, Rock’n’Roll, Swing und Blues.

Zutritt: 8€, 6€ mit schriftlicher Einladung (Flyer)
Adresse: 12Grad Aetherloge, Frankfurter Allee 24, 10247 Berlin

Campus Party Europe in Berlin

Vom 21. bis 26. August 2012 wird der Flughafen Tempelhof in Berlin das Zentrum für Bastler, Hacker, Geeks und technikinteressierte Menschen sein. Die Campus Party Europe kommt zum ersten mal nach Deutschland um an 6 Tagen, rund um die Uhr Vorträge, Workshops und Diskussionen rund um die Themen Technik und Innovationen anzubieten. Die Keynote-Speaker der vergangenen Jahre lesen sich wie ein Who-Is-Who: Cpt Crunch, Steve Wozniak und Al Gore waren bereits unter den Rednern der Innovationsmesse. Auch für dieses Jahr konnten bekannte Namen gewonnen werden: Sir Tim Berners-Lee (Erfinder des WWW), Paulo Coelho (Autor) und Yossi Vardi (Erfinder ICQ).
Beim Thema Innovation ist Steampunk gut aufgehoben, daher werden die werten Herren Admiral Aaron Ravensdale und Horatius Steam im Rahmen eines Workshops ihre Werke vorstellen und über die Ideen und Philosophie des Genres reden.

Campus Party ist das weltweit größte Technologie-Festival, das die Bereiche Innovation, Kreativität, Wissenschaft und digitales Entertainment miteinander vereint. Rund eine Woche lang treffen sich 24 Stunden am Tag tausende von Campuseros (Hacker, Software-Entwickler, Gamer und Geeks), um mit ihren Computern bewaffnet an verschiedenen Gesprächsrunden, Diskussionen, Workshops, Wettbewerben und Hackathons teilzunehmen. Übernachtet wird in Zelten, die der Veranstalter zur Verfügung stellt.

Emporium - Ein Ausflug zum Karneval

Die Aussicht auf eine Karnevalsveranstaltung holt im tiefen Preußen üblicherweise Niemanden vor die Haustür. Gänzlich anders sieht es allerdings aus, wenn sich besagter Karneval als kafkaeskes Kuriositätenkabinett aus einer anderen Welt entpuppt.

Unter dem Motto “Der Karneval ist in der Stadt” lud die Galerie Strychnin in Berlin Friedrichshain am 08. Juni 2012 zur Vernissage der Ausstellung “Emporium”. Gezeigt wurden phantastische und verstörende Exponate, unter Anderem der Künstler Doktor A., Skeleton Heart und Seymour.

Die dunkle Seite

Begrüßt werden die Besucher von der zentral im Raum stehenden Skulptur “Ring Master” des Künstlerpaares Anthony und Lisa Parker, auch bekannt als Skeleton Heart. Sie gestalteten ihren Beitrag zu “Emporium” mit Blick auf die Freak Shows der alten Wander-Karnevale aus viktorianischer Zeit. Viele ihrer Kreationen spielen mit der Wahrnehmung der Betrachter und wirken trotz häufig cartoonesk-überzeichneter Gestaltung erschreckend lebensecht.

Das zentrale Motiv ihrer Werke sei Verzweiflung, erklärte Anthony Parker, bei Skeleton Heart zuständig für die Formgebung und das Bemalen der Kunstwerke, im Gespräch. Die von ihnen portraitierten Charaktere seien zu unserem Vergnügen hier und machten gute Miene zum bösen Spiel. Wie es in ihrem Inneren aussieht, stünde jedoch auf einem Anderen Blatt. Wunderbar erkennbar ist dieses Motiv am Beispiel der […]

Clockworker präsentiert: The Emporium Ausstellung in Berlin

Am Samstag, den 8. Juni beginnt in der Strychnin Galerie in Berlin die Ausstellung The Emporium (Pressetext PDF). Der Zirkus der Kuriositäten kommt in die Stadt mit Freaks, Clowns und anderen merkwürdigen Wesen. Unter den ausstellenden Künstlern Doktor A., Skeleton Heart und Seymour ist gerade Doktor A. im Steampunk-Bereich kein Unbekannter. Auf seiner Webseite Spookypop zeigt er faszinierende Umbauten bekannter Spielzeuge und versetzt sie in eine Zeit die niemals war. Ebenso bekannt sind seine Mechtorians, mechanische Wesen eines viktorianischen Zeitalters in einem parallelen Universum. Auch mit seinem SkateCycle war Doktor A. bereits im Clockworker vertreten.
Im Blog der Strychnin-Galerie laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und die ersten Fotos versprechen eine Ausstellung der besonderen Art.

Der Clockworker ist stolz an diesem Ausstellung beteiligt zu sein und freut sich auf die Ausstellung, die bis zum 8. Juli laufen wird. Die weiteren Künstler werden wir im Lauf der nächsten Woche ebenfalls vorstellen.

The Emporium - Kunstaustellung Strychnin Galerie Berlin

Macht Euch bereit, der Zirkus kommt in die Stadt – und mit ihm zahlreiche Kuriositäten, Freaks, Clowns, Schausteller, Straßenkünstler, Raufbolde, Schwindler und andere schockierend unterhaltsame Attraktionen. Dieses wahnsinnige Spektakel, geschaffen von den Fantasien und handwerklichen Fähigkeiten von Doktor A., Skeleton Heart und Seymour, wird ab dem 8. Juni in der Galerie Strychnin zu sehen sein.

Bekannt für ihre außergewöhnlichen Charaktere und geliebt für ihre Leidenschaft für das Dunkle und Zwielichtige, das mysteriös Ansprechende und das fantastisch Surreale, präsentieren diese Künstler nun Werke inspiriert von einem alt-modischen Emporium voller karnevalistischem Vergnügen. Besonders begeistert sind sie zudem ihre Ideen, Kreativität und hinreißend gruseligen Stile zusammen zu bringen, um gemeinsam solch einen berüchtigten Schauplatz der bizarren Unterhaltung, in einer exklusiven Gruppenausstellung, zu präsentieren.

Doktor A. arbeitete im Laufe seiner Karriere beim Theater, Fernsehen, in der Werbebranche, bei Magazinen und als Toy-Designer, was ihm die Auszeichnung als “Best Customizer“ bei den letztjährigen Designer Toy Awards einbrachte. Schon seit langem genießt er eine weltweite Fangemeinde, die seine dunklen, verdrehten Träume und einzigartigen Werke verehrt, mit welchen er urbane Popkultur mit klassischen Kindergeschichten und einem neoviktorianischen, industriellen Nimmerland verbindet.Skeleton Heart ist das Pseudonym des Künstlerduos Anthony und Lisa Parker. Beide haben über 15 […]

Der vergessene Park in Berlin

Foto: Julian Turner

Mitten in Berlin In der Nähe des Treptower Park liegt ein fast vergessener Vergnügungspark, der Kulturpark Plänterwald. Die Anlage ist schon lange geschlossen und bietet nur eine faszinierende Foto-Kulisse, inklusive umgefallener Dinosaurier. Eine kleine Hoffnung gibt es aber noch:

Seit Ostern 2011 hat immer samstags, sonntags, an Feier- und Brückentagen das Café „Mythos“ von 11 bis 19 Uhr geöffnet und ist für alle Besucher frei zugänglich. Der Eingang ist am ehemaligen Besuchereingang des Spreeparks. Der Verkaufserlös kommt der Reparatur von ehemaligen Fahrgeschäften zugute, die noch zu retten sind. Erfolgreich reaktiviert wurde damit bereits die Parkeisenbahn Santa Fe-Express, deren Fahrpreis ebenfalls der Reparatur von ehemaligen Fahrgeschäften zugute kommt, die noch zu retten sind.

Wikipedia

Weitere Fotos gibt es auf Dark Roasted Blend.

Ausstellungen: Frankfurt - Charly Chaplin / Berlin - Burning Man

Sonderausstellung im Deutschen Filmmuseum, Frankfurt am Main 22. Februar – 13. Mai 2012

Charles Spencer Chaplin gilt als eine der weltweit bekanntesten Persönlichkeiten. Sein Name ist geläufig wie der von

Elvis Presley, Marilyn Monroe oder Mahatma Gandhi. Die Figur seines Tramp ist seit beinahe 100 Jahren eine in Gebrauchskunst und Warenwe

lt massenhaft reproduzierte Ikone. Diesem Phänomen widmet sich die neue Ausstellung des Deutschen Filmmuseums: CHARLIE, THE BESTSELLER. Chaplins Tramp – Ikone zwischen Kino, Kunst & Kommerz (22. Februar bis 13. Mai 2012).

Weitere Informationen

 

Talents 26 . Lost And Found Burning Man
Peikwen Cheng / Eileen Seifert

3. März bis 24. April 2012 CO Berlin

Altertümliche Droschken und aufgemotzte Straßenkreuzer. Riesige Buchstaben und Schaukelpferde. Flirrende Mobilées und zerschlissene Sofas. Silhouetten von Menschen irren durch Wind und Staub. Alles verliert an Bodenhaftung und schwebt in bodenlosem Weiß – Zeit, Raum und Identität atomisieren sich vollständig. Sind diese bizarren Motive und Szenerien real? Oder sind es Sinnestäuschungen und paradoxe Luftspiegelungen? Der chinesische Fotograf Peikwen Cheng lässt die Lichter der amerikanischen Großstädte hinter sich, dringt tief in die Black Rock Desert ein und dokumentiert surreale Tagträume und deren kreative Schöpfer. Seine schwarz-weißen Fotografien erinnern an epische Filmsequenzen – vertraut und doch verstörend, klar und […]

Impressionen aus der Hauptstadt

Herr William Drake entdeckte bei einer Berlinreise sehr interessante, metallene Skulpturen und überließ uns freundlicher Weise seine Bilder und folgenden Text dazu:

„Es wird ja viel über die Hauptstadt dieses Landes gesagt. Nach einem Besuch kann ich einiges widerlegen,
vieles bestätigen. Eines aber will ich ganz besonders unterstreichen: Man entdeckt bei jedem Besuch etwas neues. Mag sein, dass behauptet wird, Steampunk sei ein rein literarisches Genre, dessen Anhänger in ihren Kellern basteln und die fertigen Basteleien dann im Internet und auf Steampunktreffen zeigen. Aber dem ist nicht so.
Steampunk nimmt in zunehmendem Maße auch Anteil in modernen Medien, der Kunst und sogar der Jugendkultur. Hier einige Bilder von Objekten eines Künstlers am Studio 54 in der Oranienburger Straße in Berlin:“

Maker Workshop in Berlin

Im Rahmen des International Design Festival Berlin (9.-13. Juni) wird dieses Jahr auch ein Maker Workshop angeboten:

Supplementing the theory, numerous workshops will explore the making of design and encourage novel and open design thinking. Various workshop stations will invite the visitors to learn, play and build upon the design of others by providing a landscape of technologies and tools such as 3D printers, laser cutters, bio plastics, Arduino and other do-it-yourself technologies. Thus, the DMY Maker’s Lab will let you experience the constant flow of improvement and variations referring to principles of digital culture such as sharing and crowd sourcing.