Ankündigung: Once upon a Time Festival 2018

Am Pfingstwochenende heißt es auf Zeche Zollern in Dortmund wieder: Es war einmal…
Und diesmal noch größer, schöner und fantastischer als im vergangenen Jahr!

Samstags von 10- 22.00 Uhr, sonntags von 10- 20.00 Uhr öffnen sich die Tore des „Once upon a Time – Festival der Jahrmarktkultur und Strassenkunst“ [sic!].

Foto: Dirk Krings/Irrlicht-Fotografie

Auf dem Gelände des LWL-Industriemuseums entführt ein historischer Jahrmarkt mit Fahrgeschäften und Schaubuden in eine vergangene Zeit. Über 30 Gruppen, Kleinkünstler und Street-Performer aus ganz Europa werden die Gäste verzaubern.

Mit dabei unter anderem das wohl letzte reisende Illusionstheater Deutschlands: die Revue der Illusionen; aber auch Quacksalber Dr. Marrax, The Gearmonkeys, Scharlatan Gilbert, Pantomime Anais und viele weitere Akteure warten darauf, entdeckt zu werden.

Neben Gauklern, Akrobaten, Zauberkünstlern, Pantomimen, Feuerkünstlern, Fabelwesen und Stelzenläufern ist auch die Steampunkszene stärker als je zuvor vertreten. In der Ecke der Erfinder und Tüftler erwarten euch die wundersamen Kreationen des Wupperdampf Laboratorium und der Ruhrwerke, ebenso wie die fahrenden Kuriositäten des Dampfzirkus Papenburg.

Auf der Wiese der Abenteurer entführt die Steampunk Expeditionsgesellschaft in ferne Welten oder die Creative Steampunk Connection und The Time Travellers nehmen euch mit auf eine Reise durch die Zeit. Ihr wollt lieber über die Weltmeere reisen? Dann seid ihr bei Käptn Black von Aera Hard und seiner Crew genau richtig!

Den passenden Soundtrack liefert Samstag und Sonntag jeweils um 19.00 Uhr die Steampunk Gothic Metal Band Aeronautica, aber auch die Nautilus-One-Man-Band ist auf dem Gelände unterwegs.

Vergesst den Zeitreise-Pass nicht! Das Amt für Aetherangelegenheiten findet ihr zusammen mit vielen weiteren Händlern in der Maschinenhalle. Im Herzstück des Museums lädt der Steampunk Markt zum stöbern und Garderobe-erweitern ein.

Aber auch das LWL-Industriemuseum selbst will erkundet werden. Die Musterzeche Zollern, benannt nach der Fürstenfamilie Hohenzollern, entstand zwischen 1898 und 904 und sollte Vorbildcharakter für andere Zechen haben. Die kunstvollen Bauten über Tage, entworfen von Architekt Paul Knobbe, beherbergen heute die verschiedenen Dauer- und Wechselausstellungen, sind aber auch selbst architektonische Kleinode. (Mehr Infos zur Geschichte.) Nicht umsonst gilt der Gebäudekomplex um Zollern II/IV als „Schloss der Arbeit“. Über all auf dem Gelände finden sich passende Fotospots um die eigene Erscheinung zu dokumentieren. Besonders bekannt ist das große Jugendstilportal der Maschinenhalle, dort treffen wir uns um jeweils 17.00 Uhr zum großen Steampunk Gruppenfoto.

Der Museumsbesuch ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Kurz & Knapp:

Eintritt:
Erwachsene: 7€
Kinder bis 12 Jahren: 4€
Bis 3 Jahre: Eintritt frei
Familienkarte (2 Erwachsene 2 Kinder): 17€

Ort:
LWL-Industriemuseum Zeche Zollern
Grubenweg 5
44388 Dortmund

Öffnungszeiten:
Samstag, 19. Mai: 10-22.00 Uhr
Sonntag, 20. und Montag 21. Mai: 10-20.00 Uhr

Mehr Informationen auf der Homepage der Veranstaltung: www.once-upon-a-time.info/
Oder auf Facebook: facebook.com/FestivalderJahrmarktkulturundStrassenkunst/

Steampunk Events Mai bis August 2018

Ankündigungsplakat Steampunk Events Mai bis August 2018

gemeinfreie Abbildung von Pixabay

Mit etwas Verspätung kommt nun die Veranstaltungsübersicht der Steampunkevents in diesem Sommer.

Weiterlesen Steampunk Events Mai bis August 2018

Aethercircus Steampunk Festival am 28./29. April in Buxtehude

(c) Altstadtverein Buxtehude e.V.

Nach einem Jahr Pause öffnet das Aethercircus Steampunk Festival wieder seine Tore – nicht in der Festung Grauer Ort, sondern mitten in der Altstadt von Buxtehude. Das war eine Idee des Fotografen Roger Steen und möglich gemacht haben dies der Altstadtverein Buxtehude e.V. und die Steampunkband Drachenflug.

Also ein ganzes Stadtfest unter Steampunk-Motto und passend dazu ist in Buxtehude verkaufsoffener Sonntag. Der Eintritt zum Festival ist frei und die Altstadt wird mit allerlei Attraktionen aufwarten, darunter viele Konzerte auf mehreren Bühnen und ein Indoor-Markt. Dr. Jürgen Lautner geht in einem Vortrag der Frage nach, wo der Steampunk 2018 steht, der Bremer Zirkel bittet zum Tee-Duell und auf der Modenschau lassen sich phantasievolle Kreationen bewundern.

(c) Jessness

Musikalisch geben sich die Ehre: Drachenflug, Evevory, Molllust, die Kaizer Band, Feline and Strange.
Folkig wird es mit  2B Folkish, Jessness, den Schattenwebern, und Offlimits, außerdem sind Tales of Nebelheym, Estoplyn, Sisc und Narrenbart mit dabei, sowie Daniel Malheur.

Drachenflug Foto: (c) Lars Mac Hoese

Ravenchild präsentiert ihre Feuershow, wenn es dunkel geworden ist und Stella Crowmoon zeigt in ihrer Performance eine Mischung aus Pantomime, Tribal-Fusion, Ballett, Jazzdance und Burlesque.

(c) Stella Crowmoon

Vor Ort ist auch das Amt für Aetherangelegenheiten und die Steampunk-Expeditionsgesellschaft wird ihre Zelte aufschlagen. Wer schon immer mal wissen wollte, was eine Laterna Magica ist, kann dies im Kulturforum nachholen. Das über 120 Jahre alt Schiff Ewa Margareta und das Deck 2 in der Malerschule werden zum Schauplatz mehrerer Lesungen; die lesenden Autorinnen und Autoren sind an diesem Wochenende auch an Bücherständen in der Malerschule anzutreffen. Christian Funkelflix präsentiert das kleinste wandernde Kurzfilmkino und Professor Abraxo ist unterwegs mit seiner „Steamrider“ Zeitmaschine.

 

Professor Abraxo und sein Steamrider, Foto (c) Hannah Sauer

 

Die „Ewer Margareta“, Foto (c) Roger Steen

 

Autorin Tanja Meurer, Foto (c) Kira Wolf-Marz

 

Autor Christian Günther, Foto (c) Katharina Bodmann

 

Seite aus dem Programmheft des Festivals

Buxtehude ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und alle Veranstaltungsorte in der Altstadt sind leicht per Fuß zu erreichen, wie dieser Plan zeigt:

Lageplan aus dem Programmheft

 

Feline and Strange Foto (c) Victoria Linchong

Die Veranstaltung im Gesichtsbuch: https://www.facebook.com/events/481860008846120/

Die Veranstaltung auf der Seite des Altstadtvereins Buxtehude e.V.:
https://www.altstadtverein-buxtehude.de/steampunkfestival

Hier gibt es das Programmheft als herunterladbares 16seitiges PDF (Programmänderungen vorbehalten):
https://www.dropbox.com/s/mcuwpdqgt1c1l1t/Programmheft-Aethercircus-Steampunk-Festival-2018.pdf?dl=0

Marina Furiosa - Steampunk in Regensburg - Ankündigung

Wer einen Blick auf unsere Veranstaltungsübersicht geworfen hat, dürfte dort den klangvollen Namen „Marina Furiosa“ entdeckt haben. Vom 13. – 15. April findet die Eröffnungswoche der neuen Veranstaltungslocation marinaforum in Regensburg ihren Höhepunkt unter dem Thema Steampunk.

Und das kommt nicht von ungefähr: Der ehemalige Schlachthof wurde 1888 zur Zeit der Industrialisierung errichtet und bekommt nun nach Sanierung und Umbau einen neuen Zweck als Veranstaltungsort für Messen, Kongresse, Galas, Bälle und Konzerte. Die Eröffnungswoche und das Marina Furiosa Festival soll die Möglichkeit bieten, das neue Veranstaltungszentrum zwischen Innenstadt und Hafen, kennen zu lernen.

Nachdem in der Eröffnungswoche (9.4.-12.4.) das Gebäude mit seinen Möglichkeiten verschiedenen Gruppen vorgestellt wird, wird das Wochenendspektakel die Tätigkeit des marinaforums als Veranstaltungszentrum quasi mit einem Knall eröffnen. Und so hat sich die Regensburg Tourismus GmbH auch nicht lumpen lassen und bietet eine solche Vielzahl an (größtenteils kostenlosen!) Programmpunkten an, dass es uns schwer fällt hier einen Überblick zu geben. (Eine Zusammenfassung findet ihr am Ende des Artikels.)

Freudenau

Begonnen wird am 13.4. mit einer historischen Donauschifffahrt zur Walhalla. Kostenpunkt: 18€ (9€ für Kinder unter 14 Jahren) oder enthalten im VIP Ticket (57€).
Treffpunkt hierfür ist 14.30 Uhr am Museumsschiff „MZS Ruthof“ des Donau Schifffahrtsmuseums, einem Dampfschiff aus dem Jahre 1922. Dort findet zunächst der Cocktailempfang und eine Führung durch das historische Dampfschiff statt.
Gegen 16.00 Uhr stehen zur Weiterfahrt zur Wahl die „MSZ Freudenau“ (nur echt mit Dieselduft) und die „MS Fürstin Gloria“, auf der u. A. Salontenor Daniel Malheur und Zauberkünstlerin Anais auftreten werden. Der Wechsel zwischen den Schiffen ist möglich, jedoch ist die Platzanzahl begrenzt. ACHTUNG: Mitfahrt auf den Schiffen ist nur in passender Garderobe möglich (Historisch bis 20er Jahre oder Steampunkig).
An der Walhalla angekommen, ist man dort zum gemeinsamen Picknick eingeladen. Fertige Picknickkörbe können zur Fahrt hinzugebucht werden (ab 20€), oder man bringt sich einfach etwas mit.

Rückankunft ist um 19.00 Uhr geplant, Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer erwartet die elegante Reisegesellschaft um mit ihr im Festzug zum marinaforum zu ziehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ab 20.00 Uhr wird das Industriedenkmal kunstvoll illuminiert und das Marina Furiosa Festival damit feierlich eröffnet. Die Band „Äl Jawala“ begleitet den Abend und Ravenschild bittet zur Feuershow. Bis 23.00 Uhr können die Räumlichkeiten erkundet werden. Von 22.00 – 2.00 Uhr öffnet die Speakeasy Bar mit Burlesque Show und 20er Jahre Musik. (Alles kostenlos, Anmeldung erbeten)

Samstag, 14.4. und Sonntag, 15.4. geht es ab 11.00 Uhr dort weiter, wo am Abend zu vor aufgehört wurde: Das marinaforum soll erkundet werden. Es gilt die Steampunkausstellungen von Horatius Steam, Gears & Skulls (Alex Schlesier) und Anachronika zu erkunden, auf dem Jahrmarkt nach „Mode, Schmuck, Skurrilem und Nachhaltigem“ zu stöbern oder an einem der Workshops und Vorträge teilzunehmen. Mit dabei ist natürlich auch das Amt für Aetherangelegenheiten, aber auch verschiedene Walking Acts wie das Abacustheater mit ihren Timecruisern, die viele bereits vom Steampunk Jahrmarkt kennen oder die „Herde der Maschinenwesen“ von foolpool.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Markt schließt am Samstag um 20.00 Uhr, weiter geht es dann mit dem Abendkonzert mit den Irish Folkern von Harmony Glen und „Russian Turbo Polka“ von Russkaja aus Wien, Tickets hierfür sind für 32€ erhältlich oder im VIP Ticket enthalten.

Der Sonntag steht unter dem Motto „Panoptikum der Kulinarik“ und beginnt ab 11.00 Uhr mit Absinthfrühstück. Zusätzlich zu den Steampunk Stellern und Händlern sind dann auch regionale Produzenten und Gastronomen vor Ort und ab 14.00 Uhr wird zum „Royal Afternoon Tea“ geladen.

Ende des Marina Furiosa ist um 18.00 Uhr.

Es ist also ganz schön was los innerhalb dieser drei Tage und wir haben noch nicht einmal alles aufgelistet. Mehr Infos bekommt ihr auf www.marinafuriosa.de oder direkt hier im Programmheft.


Kurze Zusammenfassung:

WAS?

  • 13.4.
    14.30 – 19 Uhr Donauschifffahrt (Ticket erforderlich 9/18€ oder VIP Ticket)
    20 – 2 Uhr Marina Furiosa Festivaleröffnung mit Licht und Feuershow (kostenlos)
  • 14.4.
    11 – 20 Uhr Marina Furiosa (kostenlos)
    ab 20 Uhr Konzerte Harmony Glen + Russkaja (Tickets 32€ oder VIP Ticket)
  • 15.4.
    11 – 18 Uhr Marina Furiosa mit Schwerpunkt Panoptikum der Kulinarik (kostenlos)

WO?

marinaforum Regensburg, Johanna-Dachs-Str. 46, 93055 Regensburg

WIE VIEL?

Das Marina Furiosa Festival selbst ist kostenlos, eine Anmeldung wird jedoch erbeten, dafür bekommt ihr auch schicke schwarze Festivalbändchen.
Schifffahrt und Konzert kosten extra:
Entweder ihr kauft ein VIP Ticket für 57€ (da sind Schiff, Konzert und Zugang zur VIP Loge mit exklusiven Blick auf das Konzert, sowie eigener Bar enthalten)
Oder ihr kauft separat ein Ticket für die Schifffahrt für 18€ inkl. Aperitif (allerdings nur erhältlich bei Schiffahrt Klinger oder in der Tourist Info im Alten Rathaus UPDATE: Ab sofort auch hier erhältlich) und ein Ticket für die Konzerte für 32€ über eventbrite.


Alle Infos auch unter www.marinafuriosa.de

Die Veranstaltung im Salon und im Gesichtsbuch.

 

 

Steampunk Oper kehrt zurück nach Gelsenkirchen

Heute erreichten uns über die Gesichtsbuchseite der Herren von Coppelius wunderbare Neuigkeiten: Die „welterste Steampunk Oper“ „Klein zaches – Genannt Zinnober“, welche im November 2015 Premiere im Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen feierte (der Clockworker berichtete), wird 2018 auf die Bretter, die die Welt bedeuten zurück kehren. Die Termine sind:

08.09.2018, 19:00 Uhr
09.09.2018, 15:00 Uhr
30.09.2018, 18:00 Uhr
01.12.2018, 19:30 Uhr
31.12.2018, 19:00 Uhr

Der Kartenverkauf startet im Mai, dann direkt über die Seite des Musiktheaters.

Wer die Opern noch nicht gesehen hat: Das ist eure Chance!
Ein paar kleine Einblicke in ein wahrschlich grandioses Stück:

YouTube Preview Image

Ankündigung: Aeronautica & Storm Seeker in Dormagen

Steampunk Gothic Metal trifft auf Pirate Folk Metal, Luftschiffcrew auf Piratenpack. Am Freitag, 23.02.2018 wird es ordentlich laut in der Kulturkirche Dormagen.

Aeronautica, das ist ein „grandioses Zusammenspiel zwischen erzählenden Texten und bombastischer Musik“. Die Crew besteht aus Felix Tenten und Tobias Kurzawa an Gitarre und Gesang, Ben Rösgen am Schlagwerk und Jessica Hoffmann am Bass. Bereits in der Vergangenheit haben wir mehrfach über die vier berichtet.
(Sturmzeit CD – Review // Im Salongespräch // Maschinengeist -Musikvideo)

Mit ungewöhnlicher Instrumentierung beschwört die sechsköpfige Truppe von Storm Seeker das Gefühl von „gemütlichen Zusammenkünften in Hafenspelunken und Beutezügen auf hoher See“ herauf. Mit dabei sind Timothy am Gesang und Bass, Patty am Gesang und der Hurdy Gurdy, Sandra am Cello, Tim am Keyboard, Patrick an der Gitarre und Olaf am Schlagzeug.

Tickets gibt es noch an der Abendkasse für 13€, Einlass 19.30 Uhr.

4. Steampunk Jahrmarkt Bochum - Ankündigung und Gewinnspiel

Bereits zum vierten Mal öffnet der Steampunk Jahrmarkt im Rahmen des Historischen Jahrmarktes in der Jahrhunderthalle Bochum am 17. Februar seine Türen. Von 13.00 bis 1.00 Uhr nachts stehen den Besuchern die historischen Fahrgeschäfte zur Verfügung, deren Nutzung ist übrigens im doch recht üppigen Eintrittspreis (VVK 20€, AK 24€) enthalten.

Aber auch antike Jahrmarktsstände, Kirmeswagen, Zugmaschinen, Straßenkünstler, sowie Steampunk Gerätschaften und Live-Musik sind Teil des Programms.
(Zur Stunde ist noch nicht bekannt, wie das Programm konkret aussieht.) Mit dabei sind in jedem Falle wieder verschiedenste Steampunk Händler.

Teilnehmer des Outfitwettbewerbs 2017

Der größte Programmpunkt dürfte aber wie in den vergangenen Jahren das Publikum selbst sein. Der Jahrmarkt ist ein großes Schaulaufen und Sehen und Gesehen werden und bietet dafür natürlich die perfekte Kulisse.

Bleibt zu hoffen, dass die Situation in Bezug auf die Fotografen sich in diesem Jahr etwas entspannt (siehe dazu auch unser Bericht aus dem vergangenen Jahr).

Wir freuen uns, dass wir 2x 2 Eintrittskarten für den Steampunk Jahrmarkt verlosen können! Zur Teilnahme schickt uns eine Mail an gewinnspiel[at]clockworker.de und erzählt uns, warum gerade ihr die Karten gewinnen wollt.

Die Gewinner werden per Los bestimmt und am 4.2. benachrichtigt.

Viel Glück!

_______________________________

Alle Infos zum Jahrmarkt nochmal in aller Kürze:

4. Steampunk Jahrmarkt
17.02.2018, 13.00 – 1.00 Uhr
Tickets: VVK 20€, AK 24€ inkl. Nutzung aller Fahrgeschäfte (Kinder unter 80cm frei, Gäste mit Schwerbehinderung (Merkzeichen: G) frei, (Begleitpersonen zahlen den Normalpreis))
Homepage
Facebook-Veranstaltung

Mehr Bilder aus dem letzten Jahr finden sich hier.

Leipziger Buchmesse 2018 - Der phantastische Reiseführer

Auch in diesem Jahr dürfte die Leipziger Buchmesse viele neue Highlights für Steampunker bereithalten.  Noch ist das Lesungsprogramm nicht veröffentlicht, aber man kann sicher sein, dass im Rahmen von „Leipzig liest“ auch die Freunde der gehobenen Gesellschaft und der dampfenden Utopien auf ihre Kosten kommen werden.  Die phantastische Leseinsel gehört seit Jahren zu einer festen Größe, um Leser und Autoren zusammenzubringen.

Gespannt sein darf man auch auf die Preisverleihung des Seraph der Phantastischen Akademie, die im Rahmen der Buchmesse statt findet.

Im Gegensatz zur Frankfurter Buchmesse können die neu entdeckten (und gehörten) Bücher in Leipzig auch direkt gekauft werden, was den Besuch der Messe um so lohnenswerter macht.

Besonders möchten wir noch auf den phantastischen Reiseführer hinweisen, der erneut die Leser mit den kleineren Verlagen bekannt machen möchte.

Die Leipziger Buchmesse findet auf dem Messegelände Leipzig vom 15.-18.3.2018 statt.

 

Der phantastische Reiseführer 2018
Der phantastische Reiseführer 2018
Ausgesuchte Kleinverlage der Phantastik auf der Leipziger Buchmesse präsentieren den phantastischen Reiseführer 2018. Nach dem großen Erfolg in 2017 wird das Gemeinschaftsprojekt von 11 Verlagen fortgesetzt.

Der Reiseführer zu den phantastischen Verlagen wird in limitierter Auflage gedruckt und bietet den Besuchern der Leipziger Buchmesse interessante Mehrwerte: Neuerscheinungen werden mit Leseproben vorgestellt, entsprechende Gewinnspiele angekündigt und es gibt kleine Geschenke am Stand der teilnehmenden Verlage, die nur für die Besitzer des Reiseführers reserviert sind. Dazu enthält der phantastische Reiseführer alle Lesungen, Termine und Informationen der 11 Phantastik-Verlage auf einen Blick.

Für Fans der Phantastik ein idealer Leitfaden für die Leipziger Buchmesse! Nicht zuletzt ist das Büchlein eine tolle Erinnerung, denn es gibt Platz für Autorensignaturen, Fotos und andere Erinnerungsbotschaften.

Der phantastische Reiseführer kann kostenlos bei den teilnehmenden Verlagen angefordert werden: acabus Verlag Hamburg, Amizaras-Chronik Dorsten, Amrûn Verlag Traunstein, DichtFest Wittendörp, Edition Roter Drache Remda-Teichel, Eisermann Verlag Bremen, Verlagshaus el Gato Berlin, Lysandra Books Verlag Dresden, MAIN Verlag Frankfurt am Main, Verlag Torsten Low Meitingen, Wölfchen Verlag Syke.

Steampunk Events Januar bis April 2018

gemeinfreie Abbildung von Pixabay.com

Das Jahr startet mit einigen interessanten Steampunk Veranstaltungen und wir haben hier einmal eine kleine Übersicht zusammengestellt:

20. Januar 2018
Fest der Fantasie
Stadtbibliothek Rotenburg
u.A. mit Lesung von Tanja Schierding
https://www.facebook.com/events/130…

27. Januar 2018
Zahnrad Zirkus – Alarm im Maschinenraum – Steampunk Dinner – AUSVERKAUFT –
Schlosshotel Neufahrn
www.zahnrad-zirkus.de/

17. Februar 2018
Steampunk Jahrmarkt
Jahrhunderthalle Bochum
http://www.jahrhunderthalle-bochum.de
Tickets: ab 20€

23. Februar 2018
Aeronautica Konzert mit Storm Seeker
Kulturkirche Dormagen
https://www.facebook.com/events/242…
Tickets im Aeronautica-Shop: 10€ 

06. März 2018
geeks@cologne: Steampunk – Mythos, Maker, Mode
Stadtbibliothek Köln 19-21.30 Uhr
https://www.facebook.com/events/169…
https://geekscologne.wordpress.com/

10. – 11. März 2018
Maker Faire Ruhr
DASA Dortmund
www.makerfaire-ruhr.com/
Tickets: 5€/8€

10. – 11. März 2018
Mercatus Phantasticus – Das große Fest der Fantasie 
Trier
https://www.facebook.com/events/346…

24. März 2018
Bohème Sauvage Cologne – 20er Jahre Party
(ACHTUNG! Kein Steampunk Event! Dress-Code beachten , aber es werden eine Menge Steampunks da sein)
www.boheme-sauvage.net/
https://www.facebook.com/events/341…
Tickets ab 25€

25. März 2018
1. Steamday – Eine Vern(e)ssage 
Elster Saloon Leipzig
https://www.facebook.com/events/982144855274074/

13. – 15 . April 2018
Marina Furiosa
Regensburg
www.marinafuriosa.de
https://www.facebook.com/events/118…

28.- 29. April 2018
Aethercircus Kunst- und Kulturfestival 2018
Buxtehude
https://www.facebook.com/events/481…
Kostenlos

 

Haben wir was vergessen? Hinterlasst uns einen Kommentar.

Gerne kündigen wir auch eure Veranstaltungen an. Schickt uns eure Presseinfos an redaktion [at]clockworker[punkt]de

 

Ankündigung: Jingle Bells 2017

Am kommenden Wochenende (16. und 17. Dezember) findet in der Glockengießerei in Saarburg wieder der viktorianische Weihnachtsmarkt „Jingle Bells“ statt. Der Markt, der seit Jahren großen Anklang in der Steampunk Szene findet, ist Samstags von 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr und Sonntag von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, stattdessen werden Spenden für die Arbeit des Lokalen Bündnis für Familie e.V. gesammelt.

Neben dem Marktgeschehen gibt es auch kulinarische Leckereien, Tombola, Walking Acts und natürlich die Enchanting Carol Singers. Am Samstag kommt die Verleihung des 2. Steam-Awards hinzu, Sonntags dann der Victorian-Award mit Fokus auf historischer Kleidung. (Anmeldung 5€ bzw. 10€ für Gruppen, das Geld wird ebenfalls gespendet).

Mehr Infos zum Programm findet ihr auf den Seiten des Ausrichters Ars et Cultura

Zeit also, die Tournüren und Zylinder aus den Schränken zu holen und die Motorkutsche für die Zeitreise bereit zu machen. Das Ambiente der Glockengießerei und der historische Ortskern von Saarburg bieten die perfekte Kulisse für einen Wochenendausflug.

 

Steam-phantastisches Adventswochenende 01. - 03. 12. 2017 im Ruhrgebiet

Im Ruhrpott wird der Advent dieses Jahr mit reichlich Steampunk eingeläutet. Gleich mehrere Festivitäten in Bochum, Herne und Witten aus dem Hause Funkelglanz Events & Booking stehen an, gekrönt von dem etwas anderen Indoor – Weihnachtsmarkt STEAMTROPOLIS – The Winter Fair am So. 03.12.2017 in der Werk-Stadt Witten. Und auch einen speziellen Tipp für Köln möchten wir Ihnen an dieser Stelle nicht vorenthalten.

Besucherinnen auf einer vergangenen Steamtropolis Veranstaltung © Peter Emmert

Wer sich an den beiden Tagen davor schon einmal á la Steampunk einstimmen möchte, dem bieten sich weitere mannigfaltige Möglichkeiten im Revier:

Freitag, 1.12. 2017
So begibt sich am Freitag, 01.12.2017 der Dortmunder Schauspieler Carsten Bülow im Kulturzentrum Herne im zeitgenössischen Kostüm als Charles Dickens auf eine spannende Vortragsreise, denn bereits im 10. Jahr liest und erzählt der populäre Rezitator CHARLES DICKENS: EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE, die viktorianische Erzählung rund um Ebeneezer Scrooge, der Famile Cratchit und den Geistern der Weihnacht.

Schauspieler Carsten Bülow © Funkelglanz Events

Wer es lieber musikalisch mag, kann am Freitag, 01. Dezember 2017 den Rockpalast der Matrix Bochum aufsuchen, dort geben sich unter anderem die Industrial Folk Band HELD DER ARBEIT sowie als Headliner PUNCH N JUDY im Rahmen des Crossover Folk Night die Ehre!

Doch auch der historische Weihnachtsmarkt in Köln hat am 01.12.2017 seine besonderen Reize, denn der 1. Steampunk Club Köln lädt zu einem Steampunk – Treffen in Gewandung ab 18 Uhr ein! Treffpunkt ist wieder am Reiterdenkmal Friedrich Wilhelm II, nach dem gemeinsamen Rundgang ist ein gemütlicher Abend im „The Copper Pot“ geplant.

Elisa Saha © Funkelglanz Events

Samstag, 02.12.2017
Nach diesem literarischen bzw. musikalischem Abend empfiehlt es sich, am Samstag gemütlich über den Weihnachtsmarkt Witten (mit Schlittschuhbahn) zu schlendern, denn 16 – 19 Uhr wird auf dem Marktplatz ein Steampunk – Bühnenprogramm geboten, dass auch schon erste Ausblicke auf die STEAMTROPOLIS am Folgetag bietet. Zu Gast on stage sind die viktorianische Bänkelsängerin Aelarin von Wannen, Schauspieler Roland von Rauxel mit einem Knigge-Quiz, Insanity in Perfektion mit einer retro-futuristischen Feuershow sowie Elisa Saha mit Steampunk Tribal Dance.

Insanity © Klebezettel Photography

 

Einige Eindrücke von einer vergangenen STEAMTROPOLIS Veranstaltung in Witten sehen Sie hier:
YouTube Preview Image

 

Sonntag, 03.12.2017
Am Sonntag, 03. Dezember 2017 findet bereits zum dritten Mal der steam-phantastische Wintermarkt STEAMTROPOLIS – The Winter Fair INDOOR von 12 bis 18 Uhr in den luftig-hellen & beheizbaren Hallen der Werk°Stadt in Witten, direkt an der Stadtgrenze Bochum, statt.
Die vorweihnachtliche Anderswelt STEAMTROPOLIS ist erneut liebevoll mit Live-Musik, Lesungen, Workshops, Steampunk Marktgeschehen, einem Samt & Sonders-Krammarkt (Second Hand Trödelmarkt für Fantasy, Gothic, LARP, Mittelalter, Steampunk – Stand 3 Meter € 15,-, Vorabanmeldung notwendig) & vielen weiteren Amüsements für Groß & Klein bestückt worden. Musikalisch darf man sich auf Musik For The Kitchen („German Underground Acoustic Musik“ Meets Steampunk) und die Steampunk Bänkelsängerin Aelarin von Wannen freuen.

Aelarin von Wannen © Jörg Ewald

Übrigens hat auch der Weihnachtsmann für den 3.12. sein Erscheinen angekündigt und wird mit einigen Leckereien im Gepäck mit seinem Luftschiff (oder einem anderen Gefährt?) vor Ort in Witten landen…

© Funkelglanz Events

Alle Veranstaltungen im Überblick: https://www.facebook.com/Funkelglanz.Events/

Steamtropolis: http://steamtropolis.de/

Steampunk-Treffen Köln im Gesichtsbuch: https://www.facebook.com/events/790386057793814/

 

Vorankündigung mit Ticketverlosung - Darkerkant in Hamburg am 13. und 14. Oktober

© Marina Schreckling

„Darkerkant“ ist ein schwarz-romantischer Kunstsalon, der auf dem Museumsschiff Cap San Diego im Hamburger Hafen stattfindet. Neben der Kunstausstellung gibt es hier auch Musik und Lesungen.

Cap San Diego – Abbildung: Helmut Jungclaus, Pixabay.com

Präsentiert werden düstere Werke von internationalen Künstlern, die einen schaurig – dämonischen und makaberen Charakter aufweisen. Zu sehen sind neben anderen die Gemälde des amerikanischen Künstlers Chris Helton, der Tuschepinsel und Fineliner benutzt, um das Chaos in von H.R. Giger inspirierte monochrome oder schwarz – weiße Werke zu verwandeln, sowie Bilder von Justell Vonk ( Russland ), die aussehen wie die, die Alice nach ihrer Rückkehr aus dem Wunderland gezeichnet hätte.

Dazu schildern acht AutorInnen, ganz der Strömung folgend, melancholische Figuren mit abseitig-exzessiven Verhaltensweisen oder auch groteske Phänomene.

Den Auftakt zur Eröffnung der inbegriffenen Lesereihe macht am 13.10. der Hamburger Autor Marco Ansing, dem Humor so wichtig ist wie der Bezug zur Heimatstadt. Er liest eine seiner gruseligen Steampunk-Kurzgeschichten, die von den Abenteuern des Hamburger Reporters Johann Alexander Krieger handeln.

Das weitere Lesungsprogramm:

13.10.
Swantje Niemann liest aus ihrem Steam-Fantasy Roman „Drúdir – Dampf und Magie“.

Sascha Dinse stellt seine Horror-Kurzgeschichte „ex inferis“ vor. Die dazugehörige Kurzgeschichtensammlung erscheint Ende des Jahres.

Sunyi von V. liest aus dem Kurzgeschichten-Band “ Neben der Spur“, einer Sammlung kurioser, phantastischer und gruseliger Geschichten.

14.10.

Pjotr X liest aus seiner Horror-Dystopie ‚USA 2084‘.

Mortimer Niels stellt sein Buch „Die kleine Hexe von Polk High“ vor, eine Mischung aus Fantasy und Horrorkomödie.

Asmodia Tear präsentiert ihren Vampirroman „Schattenrosen im Zwielicht“ vor.

Amalia Zeichnerin liest aus ihrem Roman „Berlingtons Geisterjäger 1 – Anderswelt“, ein Genremix mit Urban Fantasy, etwas Steampunk und Gothic Horror.

Ein Trailer zur Veranstaltung:

YouTube Preview Image

Eingebettet ist das Dark Art Event in atmosphärische Klangwelten und Soundlandschaften der Hamburger Dark Wave Band „Tonchirurgie“.

Start ist an beiden Tagen um 19 Uhr. Tickets gibt es hier.

 

Wir verlosen jeweils 2 Freikarten für den 13.10. und für den 14.10.

Zum Teilnehmen bitte bis Samstag, den 30.09.2017 eine E-Mail senden
an steampunk-gewinnspiele(at)gmx.de mit dem Betreff „Darkerkant“
und der Angabe des eigenen Namens.
Bitte auch unbedingt angeben, an welchem Datum
ihr dabei sein möchtet (13.10. oder 14.10.).

Die Verlosung wird am Sonntag, den 01.10.2017 durchgeführt
und die Gewinner per E-Mail benachrichtigt.

Teilnahme ab 18. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Vorankündigung: Eutiner Feierey am 9. und 10. September

© Vielerley Feierey 2017

Das Schloss Eutin lädt ein zu einer Zeitreise durch die Jahrhunderte, von der Zeit der Wikinger über Mittelalter und Barock bis hin zum 19. Jahrhundert bzw. auch Steampunk.
Die Eutiner Feierey findet alle zwei Jahre statt. In diesem Jahr gibt es erstmalig auch eine Buchmesse vor Ort, mit historischen, phantastischen und romantischen Büchern und ihren AutorInnen, die auch Lesungen machen.

Das Leseprogramm

Samstag, 9. September
11:00 Sandra Florean – Das Erbe des Hüters (Urban Fantasy/Vampire)
12:00-12:30 Irina Grabow Vakouja – Ränkespiele (Fantasy)
13:00-13:30 Arne Rosenow – Durch Sumpf und Wald (historische Fantasy)
14:00-14:30 Nils Krebber – Keine Helden (Fantasy)
15:00-15:30 Janika Hoffmann – Drachenkralle – Die Klaue des Morero (Fantasy)
16:00-16:30 Christian Günther – Faar, das versinkende Königreich (Dark Fantasy)
17:00-17:30 Farina de Waard – Teil 3: Vermächtnis der Wölfe (Fantasy)
18:00-18:30 Claudia Rapp – Summer Symphony: Ein Trip mit Sex, Zeitreisen und Rock´n´Roll (Zeitreise-Roman)
19:00-19:30 Kate Dark + Kate Peters – Steam Master (Steampunk/Erotik-Anthologie)

Sonntag, 10. September
11:00 – 12:00 Uhr: Hanna Nolden und Markus Heitkamp lesen Kurzgeschichten aus Anthologien des Torsten Low Verlags
12:00-12:30 Anja Bagus – Aetherwelt-Steampunk Chroniken: Kurzgeschichte „Das Leben ist nur ein Tag und eine Nacht“ (Steampunk/Fantasy)
13:00-13:30 Ann-Kathrin Karschnick – Der Fluchsammler (Urban Fantasy/Romantik)
14:00-15:00 historische Gemeinschaftslesung:
Jessie Weber liest aus ihrer historischen „Lianne“-Trilogie, angesiedelt im 17. Jh.
Katherine Collins stellt ihren Roman „Dir gehört mein Herz: Les chevaliers du coeur“
vor, der Anfang des 19. Jh. spielt.
15:00-15:30 Amalia Zeichnerin – Berlingtons Geisterjäger 1: Anderswelt (historische Urban Fantasy/Steampunk, 1880er Jahre)
16:00-16:30 Tanja Rast – Cajan (Heroisch-romantische Fantasy)

Schloss Eutin – Foto: Peter Müller, Pixabay.com

Ebenfalls dargeboten werden historische Tänze, z.B. von der Société Baroque aus Kiel, eine historische Modenschau, Kampf-Shows mit Schwert- und anderen Kämpfer sowie Schauspiele. Die Märchenerzählerin Octavia und Zauberwesen aus der Mythenwelt treten auf, außerdem gibt es am Samstag ab ca. 19:30 Uhr Gaukelei und Mittelaltermusik mit dem Duo Asatru und Varius Coloribus.

Der Eintritt kostet pro Person und Tag 4,- EUR für alle ab 16 Jahre und 2 ,- EUR für Jugendliche bis 15 Jahre. Kinder unter Schwertmaß haben freien Eintritt.

Hier gibt es einen Programmflyer zum Download.

Steamfest auf historischem Gut in Niedersachen vom 15. - 17. September 2017

Das Steamfest bietet auf dem historischen Gut Altenkamp drei Tage lang ein reichhaltiges Programm, nicht nur für Steampunks.

© Steamfest 2017

Mit dabei ist der Dampfzirkus Papenburg und das Wupperdampflaboratium, sowie das Tüftler- und Erfinderduo Luftschiff Wunderlich. Horatius Steam und Admiral Aaron Ravensdale stellen ihre Steampunk-Apparaturen aus, außerdem wird die Steampunk-Expeditionsgesellschaft ihre Zelte aufschlagen.

Musikalisch geben sich Off Limits, Harmony Glen, The Violet Steam Experience, sowie Daniel Malheur und das Grammophon Orchester die Ehre.

Walkacts gibt es vom Abacus Theater, von Lichtfieber Stelzenläufer, sowie von Capt´n Jacks – Pirates for Kids, die auch Mitmachaktionen für Kinder bieten.

Das Amt für Aetherangelegenheiten ist vor Ort, um interessierte Besucher mit Zeitreisepässen und Temporalmarken zu versorgen Anja Bagus wird außerdem ihre Werke in einer Lesung vorstellen, ebenso Amalia Zeichnerin. Beide AutorInnen sind während des Festes an ihren Bücherständen zu finden.

Rundfahrten bietet der Oldtimerclub Papenburg. Auf dem Kunsthandwerker-Markt mit dabei sind Steampunkies Warenhaus, Belkas Art präsentiert ihren Upcycling Schmuck, außerdem gibt es Schmuckdesign von Silberakt und Schmuckhandwerk von Gold & Silberschmiedemeister Hugh van Knipping.

Weitere Attraktionen sind ein Steampunk Teapot-Rennen und die Bühnenshow des Zauberers Professor Abraxo.

Einzelheiten und Uhrzeiten der Programmpunkte finden Sie hier.
Dort gibt es auch Links zu den Webseiten der teilnehmenden KünstlerInnen.

Das Steamfest wird von der Emsländischen Landschaft mit 3500 Euro gefördert, wie die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet. Es sei „ein sehr originelles Projekt, das etwas aus dem Rahmen fällt“, so der Präsident der Emsländischen Landschaft, Hermann Bröring über die Förderung. Außerdem passe „das Steamfest hervorragend zum Gut Altenkamp.“

Hier eine Abbildung des Gutshauses:

cc Dick Elbers, Gut Altenkamp in Aschendorf 2012

Preise:
Freitag (15.9.): 9,- €
Samstag (16.9.): 9,- €
Sonntag (17.9.): 5,- €
Wochenendticket (15.9. – 17.9.): 20,- €

Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

Vorstellung und Verlosung zur Steamtropolis-Veranstaltung Rotunde meets Steampunk

Heute möchten wir eine weitere Veranstaltung aus der dampfbetriebenen Parallelwelt „Steamtropolis“ ankündigen, deren Veranstalter auch eine Ticketverlosung anbieten. Hinweise zur Verlosung finden Sie am Ende dieses Artikels.
Die Steamtropolis öffnet am Wochende 29./30. Juli im einstigen Bochumer Bahnhof „Rotunde“ ihre Tore und lädt ein zu einer retro-futuristischen, viktorianisch anmutenden Festivität.

© Funkelglanz Events

Neben einem Steampunk-Marktbereich mit Kleidung, Schmuck, Dekoration und Accessoires werden am Eröffnungsabend der Steamtropolis die Steam Rock & Pop Luftschiffbesatzung „La Frontera Victoriana“ aus Eckernförde, die Bochumer Senkrechtstarter „Held der Arbeit“ (Electro-Steampop mit Violine) sowie an beiden Tagen die viktorianisch inspirierte Straßenmusikerin „Aelarin von Wannen“ für die musikalische Unterhaltung sorgen.

Aelarin von Wannen, Foto © Jörg Ewald

 

La Fronteria Victoriana, Foto © Peter Emmert


Des Weiteren gibt es am Samstag eine Vaudeville-Show mit Gia LaFae & Swann Magic und eine abendliche Party mit klassischer und moderner Swing-Musik.  Außerdem wird die  Phantastikautorin Katharina Bode ihren Steampunk Helden „Erasmus Emmerich“ mit einer szenischen Lesung am 30.7. gemeinsam mit ihrem Kollegen Daniel Huster präsentieren.

Präsentationen zum Thema Steampunk sowie die außergewöhnliche Körpermaschinen-Ausstellung (30.07.) von Sir Stephen William Brown Boyd (Des Mortimers Kunst) runden das Programm ab. Ein gemütlicher Biergarten-Bereich und ein gastronomisches Angebot wird für das leibliche Wohl sorgen. Szene- und Altersbeschränkungen oder einen verbindlichen Dresscode gibt es übrigens nicht.

Zur Steamtropolis
Diese retro-futuristische Veranstaltungsreihe möchte Steampunk greifbar und erlebbar machen. Denn die traditionsreiche Kulturbewegung hinterlässt längst nachhaltige Spuren in Literatur, Kunst, Musik, Mode, Film, Comic, Design und Computerspiel, bis hin in den Mainstreambereich. Als facettenreiche Subkultur ist sie wesentlich mehr als nur reiner Schauwert.
So wird es zum Beispiel audiovisuelle Präsentationen rund um das Thema „Steampunk“ geben, unter anderem mit Steampunk Künstlerin und Model Dusty Steampott.

Dusty Steampott, Foto © Jörg Ewald

Auch das Ruhrgebiet und die frühe Industrialisierung werden intensiv thematisiert werden. Mit dem Gastspiel der Steamtropolis knüpft die Bochumer Rotunde, welche vor kurzem renoviert wurde, programmatisch an ihren Kurs der Förderung von alternativen Kulturevents an.

Einen Eindruck zur letzten Steamtropolis Veranstaltung im April 2017 in der „Werk Stadt“ in Witten vermittelt dieser Videobericht:
YouTube Preview Image


Die Veranstalter verlosen 2 x 2 Wochenendtickets für die Steamtropolis „Rotunde meets Steampunk“
Teilnahme ab 18. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Zum Teilnehmen bitte bis zum Samstag, den 15.07.2017 eine E-Mail senden an steampunk-gewinnspiele(at)gmx.de mit dem Betreff „Steamtropolis“ und der Angabe des eigenen Namens. Die Verlosung wird am Sonntag, den 16.07.2017 durchgeführt und die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.

Steamtropolis – Rotunde meets Steampunk
Samstag, 29. Juli 2017
Sonntag, 30. Juli 2017
Beginn:
16.00 – Ende offen Uhr(29.07)
12.00 – 20.00 Uhr (30.07)
Location:
Rotunde, Konrad-Adenauer-Platz 3, 44787 Bochum

Eintritt (nur Tages- und Abendkasse):
€ 20,– (Festivalticket zwei Tage),
€ 12,– (Tagesticket), € 8,– (ermäßigt)
€ 8,– (nur Disco 29.10.)
€ 8 (Konzertticket)
freier Eintritt für Kinder unter 12 Jahren

Die Weblinks zur Veranstaltung:
http://steamtropolis.de/
https://www.facebook.com/steamtropolis.fair/

Zum Veranstaltungsort „Rotunde“:
www.facebook.com/Rotunde/
www.rotunde-bochum.com/