Ankündigung: Steamtropolis - The Winter Fair

Eilen Sie herbei, werte Herrschaften! Bereits zum vierten Mal öffnet sich dank unseres mysteriösen Zeitenwandlers das Tor zu der viktorianisch anmutenden STEAMTROPOLIS! Die vorweihnachtliche „STEAMTROPOLIS – The Winter Fair“ findet eintägig am Sonntag, 11.12.2016 12 bis 20 Uhr statt – dieses Mal in der facettenreichen WERK°STADT Witten!

Ein winterliches Steampunk Universum á la Jules Verne für die ganze Familie erwartet Sie, mit außergewöhnlichen Händlern, die phantastische Waren (Bekleidung, Schmuck,
Accessoires, Dekoration, uvm.) feil bieten! Hier finden Sie garantiert das etwas andere Weihnachtsgeschenk!

So kündigt Funkelglanz Events das steampunkige Weihnachtsevent an, dass nach drei Ausgaben in der Matrix Bochum seit Mai 2015 für die vierte Ausgabe umzieht in die Werk°Stadt Witten (Mannesmannstr. 6, 58455 Witten).

Musikalisch unterhalten werden die Besucher von Tales of Nebelheym, sowie Feline and Strange, aber auch Lesungen im viktorianischen Lesezirkel, u.A. mit Anja Bagus und unserer Autorin Amalia Zeichnerin, weihnachtliches Spekulatius-Teeduell und Kinder-Basteln und-Schminken erwarten die Besucher.

Feline & Strange – Shadow Leverkusen, 10. Mai 2016

Tales of Nebelheym – Kammgarn Kaiserslautern, 27. Dezember 2015

Steampunk Outfits sind herzlich willkommen, aber kein Muss.

Tickets kosten im Vorverkauf 6€ (+ 1,60€ Gebühr) und sind bei Hellwegticket erhältlich. An der Tageskasse kostet ein Ticket 8€, Kinder unter 12 Jahren […]

Die dunkelbunten Farben des Steampunk - eine Anthologie

Mit dieser im wahrsten Sinne des Wortes farbenfrohen Anthologie stellen wir einen der Gewinner des Deutschen Phantastik Preises 2016 vor. Auf 280 Seiten versammeln sich in diesem Band 14 Kurzgeschichten.

copyright: Artskript Phantastik Verlag

Passend zum Motto der Anthologie ist der gesamte Text jeder Geschichte auch in der passenden Farbe gehalten, wobei auf schwer lesbare Farben wie gelb verzichtet wurde. Die Verlegerin berichtet im Vorwort über ihre Faszination angesichts von Büchern mit farbiger Schrift (wie beispielsweise „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende).

Die Kurzgeschichten selbst sind so vielfältig wie  ihre Farben – mal gruselig, mal spannend, mysteriös, sozialkritisch oder auch schräg und humorvoll. Insofern ist hier für jeden Geschmack etwas dabei. Einige konzentrieren sich in erster Linie auf die ausgewählte Farbe, während andere deutlich mehr Steampunk-Elemente enthalten, z.B. besondere Erfindungen oder eine Gesellschaft, die in einem (mehr oder weniger) alternativen 19. Jahrhundert angesiedelt ist.

Hier ein Überblick über die einzelnen Geschichten:

Silberne Augengläser – Detlef Klewer
Im Auftakt der Anthologie vermischt Detlef Klewer gekonnt die Kriminalgeschichte um „Jack the Ripper“, dem mysteriösen Londoner Serienmörder von 1888, mit einem ganz anderen Fall der übernatürlichen Art.

Rosaroter Dampf – Stefanie Bender
Die Dampfmaschine, um die es hier in den 1860er Jahren in Deutschland geht, gibt nicht nur rosaroten Dampf […]