Viona's Victorian Village 2015 - Bericht

Wie bereits angekündigt, fand in diesem Jahr das erste Mal das Victorian Village während dem WGT (Wave Gotik Treffen) statt. Als Reaktion auf die immer zahlreicher werdenden Fotografenmaßen beim Viktorianischen Picknick hatte sich Initiatorin Viona Ielegems dazu entschlossen, eine alternative Veranstaltung in geschlossenem Rahmen ins Leben zu rufen.

In der Arena am Panometer Leipzig war die passende Location gefunden und mit Hilfe von Einlasskontrollen, die nur schwarzes Volk in das Rund der Arena ließ, war die Atmosphäre deutlich gediegener, als die Jahre zuvor im öffentlichen Clara-Zetkin-Park. (In dem auch in diesem Jahr ein dunkelromantisches Picknick statt fand, diesmal aber nicht unter der Federführung von Viona.)

Im Vorfeld gab es wohl einige Missverständnisse bezüglich des Dress-Codes, da nicht jeder aufwändige (viktorianische) Roben im Kleiderschrank hat. Dabei ging es den Veranstaltern lediglich darum, gaffende „T-Shirt-Sandalen-Touris“ draußen zu halten.
Aus dem gleichen Grund war im Vorfeld ein Aufruf gestartet worden, dass sich interessierte Fotografen und Vertreter der Presse akkreditieren lassen sollten. (Ob diese Auswahl mal angesichts der Anwesenheit von Bild und RTL so gelungen war, sei mal dahin gestellt.)

Letztendlich war das Verhältnis Besucher/Fotografen in der Arena ein sehr ausgewogenes und die Anwesenden Knipser haben sich sehr zurückgehalten und höflich gefragt, bevor sie die […]

Steampunk und Viktorianisches im Rollenspiel

Eigentlich habe ich nur nach Abenteuern und Hintergrundinformationen für das oft unterschätzte Castle Falkenstein gesucht, und dann ist mir die Arbeit eines sehr fleißigen Bloggers auf dem Bildschirm erschienen, den ich den rollenspielenden unter unseren Leser in keinem Falle vorenthalten möchte.

Lowell Francis hat sich die Arbeit gemacht und einfach mal alle viktorianischen und steampunkigen Rollenspielen, die er gefunden hat, chronologisch zu ordnen, zu beschreiben und so weit es ging zu verlinken. Respekt.

Hier gehts lang: Age of Raven Blog

Viona's Victorian Village

Der Festivalsommer nimmt richtig Fahrt auf.
Nach der Steampunk Woche NRW geht es am kommenden Wochenende direkt weiter mit dem weltgrößten Gothic Festival: Dem Wave Gotik Treffen (WGT) in Leipzig.

Paparazzi beim Viktorianschen Picknick – Mehr Fotografen als Besucher

 

Seit Jahren schon ist das Viktorianische Picknick am Freitag Nachmittag für viele der Auftakt gewesen. Leider wurde der Andrang der gaffenden Touristen im Clara-Zetkin-Park zuletzt immer größer, sodass Veranstalterin Viona Ielegems die Reißleine zog und nun in 2015 etwas völlig neues auf die Beine gestellt hat:

Viona’s Victorian Village öffnet nun am Freitag, 22. Mai zum ersten Mal seine Pforten im Panometer Leipzig. Ausschließlich für Besucher in passender Garderobe versucht man nun dem Fotografenandrang Herr zu werden. Aber nicht nur um den Gaffern einen Riegel vorzuschieben ist der Locationwechsel für alle ein Gewinn: Ein vielfältiges Programm erwartet den Besucher und das Beste: Der Eintritt ist frei, es wird kein WGT-Bändchen benötigt, einzig die Kleidung sollte zum Event passen.

(Der Dress-code besagt: Elegant historisch, Fantasy oder Gothic. Dies beinhaltet: Renaissance, Baroque, Biedermeier, Victorian, Belle Epoque, Steampunk und Lolita. Nicht ganz so „Aufrüsch“-Begeisterte Begleiter sind natürlich ebenfalls erlaubt, es wird um schlichte, elegante Kleidung gebeten. (z.B. Hemd+Hose+Krawatte))

Arena am Panometer, Richard-Lehmann-Str.114, 04275 Leipzig

Ab […]

Clockworker im Gesichtsbuch

Seit einiger Zeit ist unser schönes Magazin an zwei Stellen gleichzeitig im Gesichtsbuch zu finden: Zum einen unter HMS Anastasia zum anderen und Clockworker – Steampunk.

Mit dieser Doppelposterei ist ab sofort Schluss! Die HMS Anastasia wird ins Trockendock fliegen und Clockworker – Steampunk alleinig die Aufgabe übernehmen die werten Gesichtsbuch Nutzer auf Neuigkeiten im Magazin hinweisen. Wer es noch nicht getan hatte, sollte spätestens jetzt die aktuelle Seite liken, die HMS Anastasia geht in wenigen Stunden offline.

Steampunk Woche NRW

Der Clockworker präsentiert: Die Steampunk Woche NRW

Es tut sich was in Nordrhein-Westfalen. Insbesondere der Mai ist ein sehr aktiver Monat in Sachen Steampunk. Gleich drei Events innerhalb einer Woche finden in Deutschlands bevölkerungsreichsten Bundesland statt:

Die Woche beginnt mit dem Dampf Festival Ruhrgebiet und dem Vaporium Ruhr am 9. und 10. Mai im LWL-Industriemuseum Zeche Hannover in Bochum. Über 20 originale historische Dampfmaschinen und eine Vielzahl an originalgetreuen Nachbauten und Modelldampfmaschinen lassen das Dampfzeitalter auf dem Zechengelände in Bochum Hordel wieder lebendig werden.
Im Malakow-Turm mit seiner historischen Fördermaschine von 1893 entführt derweil das Vaporium Ruhr die Besucher in die Zukunftsvisionen des 19. Jahrhunderts. Handwerk, Wissenschaft, Kunst und Literatur verbinden sich zu einem einzigartigen Schaukasten der Steampunkkultur.

Ein passendes Programm für Alt und Jung mit Steampunk Tribal Dance, Kinderbelustigung, Schlangenmagie, Fahrten auf den Dampfmaschinen und vieles mehr wird im Museum geboten. Samstagabend ist außerdem eine Gute-Nacht-Lesung in Pütz Bierstuben geplant.

Eintritt zum Dampf-Festival und zum Vaporium Ruhr 6€/3€ pro Tag.

Mehr Infos unter www.vaporium-ruhr.de


Wir bleiben in Bochum und wechseln nur die Location: Am Mittwochabend und Donnerstag (Himmelfahrt) öffnet Steamtropolis in der Matrix erstmalig seine Tore.
„Während der Eröffnungsabend unter anderem mit Live-Auftritten internationaler Steampunk-Bands, Burlesque und 2 […]

Stil und Design statt Plastik

Heutige UKW – Radios glänzen durch nahezu vollständige Abwesenheit von guten Aussehen, manchmal auch durch die Abwesenheit von Klang.

Eines der Mitglieder, des Rauchersalons der HMS Anastasia, hat dort einen wundervollen Gegenpol zum üblichen „The Form follows the Function“ Einheitsbrei vorgestellt.

 

Herr Lord Maximilian Bellentime präsentierte, den „UKW Aetherwellentauscher“.

Nicht nur, dass das Gerät durch sein gefälliges Design besticht, nein es versteckt auch auf besonders pfiffige Weise, die sonst so lästige UKW Stabantenne. Selbige wurde als feiner Messingdraht innerhalb des Schalltrichters versteckt

 

 

Basis des Gerätes war der Bausatz eines bekannten Hersteller von Radio- und Funktionsmodellbausätzen. Mit diesem UKW Radio war eine gelungene Mischung, aus integrierten Schaltkreisen und einer Röhre zur Klangverbesserung gelungen. Was aus diesen Bausätzen entstehen kann, sehen Sie hier.

Die komplette Beschreibung des Gerätes und die Erklärung der Funktionen finden Sie im Rauchersalon der HMS Anatstasia.

Wir hoffen, Ihnen damit einen kleinen Einblick in die Wunderwelt der Erfindungen an Board gegeben zu haben.

 

Hochachtungsvoll,

Horatius Steam