Wave Gotik Treffen 2013 - Es geht los

Steampunk-Picknick WGT 2012

Endlich geht es los! Der Karten-Verkauf und die Ankündigungen der Bands für das diesjährige WGT vom 17. Mai – 20. Mai in Leipzig hat begonnen. Bereits im letzten Jahr war Steampunk ein großes Thema und fand seinen Höhepunkt beim Steampunk-Picknick mit Besuchern aus aller Welt. Dieses Jahr hoffen wir, das ganze noch steigern zu können und die Grundlage dazu ist gelegt. Gemunkelt wurde es schon lange, aber direkt mit der ersten Ankündigung des Line-Ups steht es nun wirklich fest. Die Verträge sind unterschrieben: Abney Park spielen in Leipzig!

Wie üblich werden wir auf Twitter unter @wgt2013 wieder live vom Festival berichten und Euch mit Impressionen und Berichten versorgen, sowie ausführlich im Blog und Podcast darüber berichten. Was letztes Jahr so passiert ist, könnt ihr noch einmal hier nachlesen oder hier nachhören.

Die Künstlerliste (wird ständig aktualisiert):

<1979> (D) – Abney Park (USA) exklusives Deutschland-Konzert 2013 – Alexander Paul Blake’s Aethernaeum (D) Weltpremiere – Bloody, Dead & Sexy (D) – Darkwood (D) – Devilish Impressions (PL) – Digitalis Purpurea (I) – Echo West (D) – Enabled Disaster (D) – End Of Green (D) – Formalin (D) – Frank (Just Frank) (F) – Gitane Demone (USA) – Halo Effect (I) – Hautville (I) – Hecate Enthroned (GB) – Henric De La Cour (S) – I Like Trains (GB) – IAMX (GB) – In Mitra Medusa Inri (D) – In Strict Confidence (D) – Incite/ (D) – IRM (S) – K-Bereit (F) – Karin Park (S) – KMFDM (USA) – Leather Strip (DK) – Letzte Instanz (D) – Lux Interna (USA) – Martial Canterel (USA) – Metallspürhunde (CH) – Nachtgeschrei (D) – Namnambulu (D) Wiedervereinigung – Naughty Whisper (I) – Noisuf-X (D) – Objekt/Urian (D) – Other Day (D) – Predominance (D) – Readjust (D) – Saltatio Mortis (D) – Sex Gang Children (GB) – She Past Away (TR) – Sleeping Dogs Wake (NZ/D) spielen “Understanding” – weltweit exklusives einmaliges Konzert – Soft Kill (USA) – Suicide Commando (B) spielen ihr Frühwerk – Sutcliffe Jügend (GB) – Talvekoidik (D) – The Blue Angel Lounge (D) – The KVB (GB) – The Spiritual Bat (I) – Unzucht (D) – Welle:Erdball (D) – Whispers In The Shadow (A) – Wipeout (A) – X-Improviso (NZ) – Xeno & Oaklander (USA) -

Was ist dieses Wave-Gotik-Treffen überhaupt? Dazu wird wahrscheinlich jeder Besucher seine ganze eigene Geschichte und Vorstellung zu haben. Konzerte, Kultur, Theater, Events, Freunde, Kunst, Party… Die Organisatoren beschreiben ihr Festival so:

Das Wave-Gotik-Treffen – schwarz-romantische Festspiele jedes Jahr zu Pfingsten in Leipzig
Vor 22 Jahren hatten zwei junge Leipziger eine phänomenale Idee: Sie wollten nicht ein einfaches Musikfestival für die Schwarze Szene schaffen, sondern eine überregionale Zusammenkunft von Gleichgesinnten zum entspannten Kennenlernen, Plaudern und Feiern. Als 1992 das 1. Wave-Gotik-Treffen mit rund 2000 Besuchern und nur einer Handvoll Bands am Stadtrand von Leipzig stattfand, ahnte wohl niemand, daß das WGT binnen weniger Jahre zum weltweit größten Treffen der Szene werden würde, das jährlich zu Pfingsten eine ganz Stadt in Besitz nimmt. 2013 findet das WGT zum 22.Mal statt. Vom 17. bis 20. Mai feiern wieder mehr als 20000 Gothics aus aller Welt DIE internationale Familienzusammenkunft der Gothic-Szene.
In der ganzen Stadt werden etwa 200 Bands und Künstler auftreten und dabei erneut alle Spielarten dunkler Musik aufführen: Von Future-Pop bis Goth-Metal, von EBM bis Apocalyptic Folk, von mittelalterlichen Klängen bis zu hartem, elektronischem Industrial. Neben bekannten Szenegrößen laden weniger bekannte, wirkliche „Undergroundbands“ und Künstler aus den Randbereichen der Szenemusik zu musikalischen Neuentdeckungen ein. Die Konzerte und Veranstaltungen des WGT finden an mehr als 30 Orten statt, verteilt über das gesamte Stadtgebiet, so etwa in den altehrwürdigen Gemäuern der Moritzbastei, in der neo-antiken Kuppelhalle Volkspalasts oder auch mal im Freien, wie auf der Parkbühne. Auch wundervolle klassische Musik gehört erneut zum WGT-Programm. Dabei steht in diesem Jahr Richard Wagner im Mittelpunkt, der vor 200 Jahren in Leipzig geboren wurde. Am Pfingstfreitag gibt es eine große WGT-Eröffnungsveranstaltung vor dem Völkerschlachtdenkmal: Es werden Auszüge aus Wagner “Parsifal” gespielt, während das gigantische Monument von einem eindrucksvollen komplexen Lichtarrangement in Szene gesetzt wird. Wer dabei auf den Geschmack gekommen ist, der kann sich im Opernhaus mehrere Wagneropern in Gänze ansehen. Mozarts Requiem gelangt in der kühlen Krypta des Völkerschlachtdenkmals zur Aufführung.
Doch Musik ist ja längst nicht alles, was das WGT zu bieten hat. Es wird einen romantischen Mittelaltermarkt geben, das „Heidnische Dorf“, auch Lesungen, Ausstellungen, Theater und Filmaufführungen sind Teil des Programms. In historischer Gewandung versammelt man sich zu einem Viktorianischen Picknick im Park. Ein riesiger Gothic-Markt
bietet so ziemlich alles feil, was das Szeneherz begehrt. In unzähligen Klubs laden Szene-DJs aus aller Welt bis zum Morgengrauen zum Tanzen ein. Bei der beliebten Fetischparty des Treffens feiert man sehr freizügig, hier wird beim Einlaß streng auf entsprechend angemessene Kleidung geachtet. Ein Bummel durch die Leipziger Innenstadt lohnt sich besonders für Kunst- und Kulturinteressierte: Der Eintritt in mehrere Leipziger Museen ist mit WGT-Bändchen frei, so etwa im Museum der Bildenden Künste und in die Grassimuseen. Daß schwarze Kultur und christlicher Glaube sich nicht ausschließen, zeigt der seit jeher gut besuchte Szenegottesdienst des WGT.
Der große Treffen-Zeltplatz liegt auf dem Gelände der ehemaligen Landwirtschaftsmesse „agra“ am Rande der Stadt.
Mit den Obsorgekarten, die zum Zelten berechtigen, bekommt man auch den Pfingstboten, das ausführliche WGTProgrammbuch. Die öffentlichen Nahverkehrsmittel der Stadt können von Freitagmorgen bis Dienstagmittag alle WGTGäste kostenlos benutzen.
Das Beste am Wave-Gotik-Treffen aber ist seine einzigartige, magische Atmosphäre, die man überall in Leipzig spüren kann. Gruftis aus aller Herren Länder feiern entspannt und friedlich, erfreuen sich an allen Facetten ihrer Subkultur, genießen ihr Zusammensein und tauchen die Straßen und Plätze einer ganzen Stadt in vielfältiges Schwarz. Tausende Gothics kommen einmal im Jahr nach Hause – zum Wave-Gotik-Treffen.

1 Kommentar zu Wave Gotik Treffen 2013 – Es geht los

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Du kannst diese HTML tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>