ehsm: ein Treffen der kreativen Menschen in Berlin

Herzlichen Dank an Horatio Steam für seinen Bericht von der ehsm – Exceptionally Hard & Soft Meeting
exploring the frontiers of open source and DIY -Berlin, December 28-30 2012
.

Meine sehr verehrten Damen und Herren,

 

zwischen den Feiertagen, fand in Berlin die ehsm statt.

Bei diesem Treffen der kreativen und teilweise sehr kreativen und aussergewöhnlichen Menschen waren auch Herr Ravensdale und ich eingeladen.

Wir haben über Steampunk, über Bauen und Basteln, Kreieren und Entwerfen gesprochen und unsere Geräte vor gestellt.

Einen Einblick der Vorträge finden Sie hier: KLICK

Bilder und Impressionen der Ausstellungen und Vorträge hier: KLICK

 

Meine persönlichen Höhepunkten waren drei Gespräche, die ich dort führen konnte.

Das Erste mit einem jungen Mann aus den USA, der einen Fusionsreaktor im Keller seines Elternhauses aufbaute. Natürlich keine fortlaufende Fusion, sonder eine so genannte Impulsfusion aber immerhin! Schauen Sie sich seine „Keynote“ HIER an. Es lohnt sich.

Will Jack, besagter junger Mann, ist ein weltoffener, witziger und hoch intelligenter Mensch, der sein Wissen bereitwillig teilt und noch Spaß bei der Sache hat. Will ist 17 Jahre alt!

 

Das zweite Gespräch konnte ich mit einem sympathischen Menschen aus Polen führen, der Trioden Röhren selbst- und die legendäre LOEWE 3 – Röhren Multiröhre nachbaut.

 

Ein Bild dieser Röhre finden Sie hier:

Man sieht deutlich, die drei Triodensysteme und die in Glas gekapselten Widerstände und Kondensatoren.

 

Hier ist der Erbauer:

Und hier, im Gespräch mit mir.

 

 

Er hat mir den Herstellungsprozess, die Auswahl und Behandlung der Metalle und die Erzeugung des Vakuums erklärt. Darüber hinaus haben wir Adressen und die Sendetabellen von uns bekannten MW Stationen aus getauscht. Zum Abschied, vermachte er mir noch eine selbst gebaute Röhren Diode, die demnächst in einem Radio zum Einsatz kommen wird.

 

Das dritte Gespräch, konnte ich mit einer jungen Dame aus den USA führen, die als BIONERD23 bei Youtube bekannt ist und dort ihre Exkursionen in radioaktiv verseuchte Gebiete vor stellt. Der jüngste Bericht ist aus dem Plutonium Labor dort vor Ort zu sehen. Auf der ehsm stellte sie einen Ionendetektor aus einer Konservendose her und zeigte das in einem Workshop.

 

Es waren tolle Tage, in denen wir viel gelernt haben und mit neuen Ideen und Inspirationen nach Haus gekommen sind.

 

Hochachtungsvoll,

Horatius Steam

 

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Du kannst diese HTML tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>