Verschollener Dieselpunk

Diesmal haben wir einen Gastbeitrag von Madame Cassandra Furora zum meistens bedauerlicher Weise viel zu kurz kommenden Thema Dieselpunk:

Mit Hilfe von „Szenekennern“ habe ich ein verschollen geglaubtes Video gefunden. Es ist herrlicher Dieselpunk aus Brasilien.
Der Name des Videos lautet im Originaltitel „O Escorpiao Escarlate“ und wurde 1990 als Pilot für eine Fernsehserie (!) gedreht.
Auch in Finnland, Spanien und Portugal wurde der Film gezeigt. Teilweise unter dem Titel „Punainen skorpioni“ oder „The Scarlet Scorpion“.

Der Plot ist bekannt: Ein reicher Playboy, O Anjo (Der Engel) versucht sich als Superheld. Er schlüpft in einen Spandexanzug mit Gesichtsmaske und rettet seine Geliebte aus den Fängen des bösen Scarlet Scorpion.

In Amerika wurden die Videos wegen einiger freizügiger SM Darstellungen nur unter dem Ladentisch und in „einschlägigen“ Shops verkauft. Viele Szenen können eindeutig in den „Damsel in Distress“ Fetischbereich“ eingeordnet werden. Sie erinnern teilweise sehr an die Zusammenarbeit von Betty Page mit Irving Klaw (Bettie Page – The Dark Angel)
In Portugal war das egal. Die Altersfreigabe des Films war ab 12 und wurde im Fernsehen gezeigt.

Im Gegensatz zu anderen Dieselpunkfilmen, setzten die Produzenten auf authentisches 40er Jahre Flair. Sogar die Aufnahmetechnik ist perfekt als „Film Noir“ getarnt.

Hier ein kurzer Einblick in den Film:

Untitled from xz881 on Vimeo.

Wer Lust auf mehr bekommen hat, kann sich auch noch die Outtakes ansehen:

Also viel Spaß bei echtem Dieselpunk!

Liebe Grüße,
Cassandra Furora

1 Kommentar zu Verschollener Dieselpunk

  • Nikolaus von Krähenfeld

    Mangels futuristischer Elemnte kann ich da keinen Dieselpunk erkennen. Es sei denn denn Softpornos im 40er Look sind jetzt Dieselpunk.

    Von daher geht die Einordnung in die Kategorie “Dieselpink” schon in Ordnung.

Hinterlasse einen Kommentar

 

 

 

Du kannst diese HTML tags benutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>